Kolumnist: Philip Hopf

Gold und Silber - Jetzt müssen Sie sich bereit halten!




18.06.17 15:13
Philip Hopf



Und sie wurden wieder getroffen. Die Zielbereiche in Gold sowie in Silber sind nun deutlich und wie von uns seit Wochen antizipiert erreicht worden. Ich hatte die Korrektur bereits ende Mai angekündigt und damit 2 Wochen zu früh. Von drei klar Permabullischen Analysten der Marke “Gold steigt bald auf 10,000$“ bekam ich teils höhnische E-mails. Frei nach dem Motto: Jetzt liegen Sie auch mal daneben und kündigen eine Korrektur an wenn wir uns voll im Bullenmodus befinden.
Es sind die gleichen Herren welche seit 2011, dem Start des massiven Bärenmarktes in den Edelmetallen, über Jahre von gigantischen Superrallyes sprachen, die quasi um die Ecke standen. Von Märkten die bald explodieren würden. 
Von Inflation die klar bullisch für die Metalle sei. 
Von Kriegen (Ukraine, Libyen, Syrien) welche die Menschen ins Gold und Silber treiben. 
Sie erzählten die Märchen von Geldschwemmen der FED und EZB welche die Metalle steigen lassen MÜSSEN!
Jetzt ist die Zeit um in Minenwerte zu investieren, erzählten Sie noch 2012, 2013 und dann 2014.
Wir standen mit unseren ständigen rufen nach weiter stark fallenden Preisen und Short Tradingbereichen alleine auf weiter Flur.
Was ist davon geblieben? 
Silber viel um deutlich mehr als 60% Gold um 40%, vielen Minenwerte vielen ins Bodenlose oder wurden gleich ganz ausgelöscht und damit auch das Geld derer welche in Sie investiert hatten.
Nichts als verbrannte Erde wurde hinterlassen. Die Altersvorsorge vieler Investoren hatte sich in Luft aufgelöst. 
Heute treten einige der größten Geldvernichter sogar wieder im Fernsehen auf und verbreiten Ihre Weisheiten. So als ob nichts geschähen wäre.
Das funktioniert nur weil die Menschen unglaublich schnell vergessen,  genau das wissen die entsprechenden Meinungsbildner nur zu genau.
Wir hatten unsere Langfristigen Zielbereiche für die Korrektur 2 Jahre bevor sie angelaufen wurden im Chart hinterlegt. Diese wurden jeweils exakt angelaufen, was an sich für viele schon ein Ding der Unmöglichkeit darstellt, da man nach Meinung von Fundamentalanalysten nicht in die Zukunft blicken kann. In den Langfrist Charts können Sie meine Aussagen zu den getroffenen Bodenbereichen nachprüfen.



Was ich abschließend zum Ausdruck bringen möchte ist; dass Sie sich genau Anschauen sollten welchen “Track Record“ (langfristige Performance) die Analysten haben, auf Jahre zurück, auf deren Aussagen Sie Ihre Altersvorsorge oder Ihr erspartes setzen. Im Bullenmarkt kann jeder blinde ankündigen die preise steigen und er wird langfristig recht behalten. 
Im Bärenmarkt jedoch, wenn die Preise fallen und Panik am Markt herrscht, trennt sich die Spreu vom Weizen.
Im gestrigen Markt Update schrieben wir:  “Wie von uns antizipiert, konnte der Goldpreis den Zielbereich erreichen und entsprechend auch eine deutliche Gegenreaktion nach Norden ausbauen. Diese mündete im gestrigen Handel innerhalb eines Hochs bei $1284. Heute befinden wir uns allerdings bereits wieder an der Oberseite des Zielbereiches bei $1262 wieder. Ergo müssen wir davon ausgehen, dass es sich bei dem Anstieg bislang nur um eine B Welle gehandelt hat, welche nun zu einer C Welle führt, die nochmals in den Zielbereich eindringen wird. 

Dass der Markt hier noch ein i-ii Setup etabliert und wieder die Reise nach Norden antritt, ohne zuvor ein weiteres Tief im Zielbereich auszubauen, halten wir für eher unwahrscheinlich, da wir bereits nahezu 99% der Bewegung wieder retraced haben und damit außerhalb der statistischen Wahrscheinlichkeiten einer Welle ii liegen. Primär Erwartung bleibt aber klar, dass wir innerhalb des Zielbereiches ein Tief ausbauen werden, welches den Markt im Anschluss wieder auf neue Hochs treiben wird.“
Exakt das erleben wir mit dem heutigen Tag. Gold hat ein weiteres Tief im Zielbereich ausgebaut. Wir haben noch Potenzial nach unten in unserem Tradingbereich jedoch kann man auf langfristige Sicht definitiv schon Positionen hinterlegen.
Kommen Wir zum Silber, auch hier haben wir wie angekündigt in einer ABC Korrektur einen weiteren Abverkauf antizipiert und folgen unserem primären Ziel.Erst bei einem Ausbau der Kurse über 18,50$ sehe ich den Markt in eine parabolische Aufwärtsbewegung gehen welche uns auf Sicht der kommenden Monate mindestens bis in den Bereich der 23$ möglicherweise noch höher bis 25$-26$ führen wird. 

Man sagt das Geduld eine Tugend ist. 
Wir sollten mit Silber und Gold noch etwas Geduld mitbringen wenn es um die aktuelle Korrektur geht. Solange das Mai Tief hält wird sich das auszahlen. 
Es kann sicher noch zu einem stärkeren Abverkauf in einer C-Welle kommen welcher wieder viele Investoren kurz vor dem Tief aus dem Markt drängen wird, weil sie Panik bekommen.
Das Chancen/Risiko Verhältnis stimmt mich aktuell Positiv. Wollen wir dazu mit Blick auf beide Charts nicht vergessen, das wir seit November 2016 Grundsätzlich mit allen von uns benannten Zielbereichen korrekt lagen und mit jedem Trade Geld verdienen konnten. 
Die Chancen stehen stehen sehr hoch das dies die letzte Korrektur sein wird bevor wir in einer Welle 3 in beiden Märkten sehr starke Anstiege verzeichnen werden und die aktuellen Preislevel für lange Zeit nicht mehr erreicht werden. Nutzen Sie unsere Analyse um auch in Zukunft keine Trendwendepunkte mehr zu verpassen.
 
Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen und auch unsere anderen täglichen und wöchentlichen Analysen zu WTI, S&P 500, EUR/USD, HUI und dem Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere neue Homepage und melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de.

© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management KG







powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.258,58 $ 1.255,24 $ 3,34 $ +0,27% 18.12./11:54
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.358 $ 1.126 $
Werte im Artikel
16,12 plus
+0,39%
1.259 plus
+0,27%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.258,33 $ +0,25%  11:52
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...