Kolumnist: Philip Hopf

Gold und Silber - Bin ich Bulle, bin ich Bär?




08.10.17 14:26
Philip Hopf

 


Ich stelle mir immer wieder die Frage, warum kann ein Großteil der Analysenschaft nicht einfach mal die Wahrheit sagen. Für viele gibt es trotz immer wieder stark ausfallenden Korrekturen, oder gar ausgewachsenen Bärenmärkten, wie in den Edelmetallen seit 2011, nur eine Richtung, die propagiert wird. 


 


Steil nach oben! Immer nur steil nach oben heißt das Motto!


 


Man stellt sich die Frage; wissen die es nicht besser und zeigen nur wie blinde auf die Landkarte, oder folgt man da einer Agenda? Ich stelle das einfach mal in den Raum. Man achte nur mal darauf wer alles veröffentlicht und gleichzeitig auch Honorare von Scheideanstalten erhält, oder gar direkt für diese tätig ist. 


 


Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing. Es ist einfach nur erstaunlich das auch jetzt nach wochenlanger Korrektur, die wir vor über 2 Monaten bereits in Text und Charts mehrfach angekündigt haben, weit und breit nur das Lied von der nahenden Superrallye geträllert wird. Wir könnten auch bei $1000 stehen, ich garantiere Ihnen Sie könnten Überschriften lesen, nach dem Motto: “Gold kurz vor der Preisexplosion“ 


 


Nach wie vor habe ich keine abschließende Antwort auf meine Frage. Haben viele aufgrund einer nicht funktionierenden Analysemethodik einfach keine Ahnung was vor sich geht, und können den Markt deshalb grundsätzlich nicht einschätzen, oder folgt man einer Agenda, zu jeder Zeit dem Anleger zu suggerieren das genau jetzt die besten Kaufpreise wären?


 


Wir gehen ganz klar von einer ABC Bewegung aus, das heißt, auch wenn wir nun nach Abschluss dieser Zwischenkorrektur von mittelfristig steigenden Kursen ausgehen, werden wir im Anschluss sehr wahrscheinlich nochmals deutlich tiefere Kurse ansteuern welche wir, auch bereits jetzt schon, auf einen wahrscheinlichen Kurskorridor eingrenzen können.


Kommen wir zur Analyse im Gold und Silber:


 


 


Die leichte Erholung im Gold kann sich nicht fortsetzen und unsere Annahme, dass diese unter $1294 nicht viel Wert ist, bestätigt sich damit. Wir sehen die Marke von $1262 weiterhin als primären Anziehungspunkt für den Markt und dieser kann noch zum Wochenschluss erreicht werden. Die Indikatorenlage stützt weiterhin die Bären in ihrem Vorhaben und lässt genügend Raum die Korrektur, in der aktuell hinterlegten Form, weiter zu führen. Sprich auf die aktuelle Welle A in Gelb, wird die Welle B folgen, die wiederum von C gefolgt wird. Letztere wird uns dann nochmals deutlich unter $1262 bringen und könnte im Maximum sogar die $1205 anlaufen. Zusammengefasst hat der Markt gute Chancen binnen der nächsten $15 bis $20 eine Gegenbewegung aus dem Bereich $1262 bis $1250 loszutreten. Solange sich die Korrekturformation in der Folge unter $1345 hält, gibt es keinen Grund von einem Abschluss dieser auszugehen.    


 


 



 


 


Der Silbermarkt hält sich aktuell noch etwas höher. Die $16.35 sind dem Markt weiterhin näher als die $16.91 und somit bleibt dies imminent der zu erwartende Anlaufpunkt. Wie wir bereits die letzten Tage geschrieben haben, müssen die Bullen den Markt mindestens über die Marke von $16.91 hieven, um hier für eine erste Bestätigung zu sorgen, dass wir zumindest einmal die Welle alt. (a) abgeschlossen haben. Von dort aus geht es dann weiter in den Bereich von $17.50 bis $17.77, wo sich entscheiden wird, ob wir es mit der Welle alt. (b) oder bereits einem kompletten Abschluss der Welle 2 zu tun haben. Welche dann über $18.29 final bestätigt wird. Es liegt also hier noch ein gutes Stück Arbeit vor uns, dass uns noch über den gesamten Oktober begleiten könnte. 


 



 


Wenn Sie mit Ihren Positionen jetzt schon unter Wasser stehen, weil zu hoch eingekauft wurde und wahrscheinlich bisher kein Stopp gesetzt ist, ist es wichtig die richtigen Entscheidungen zu treffen und beim nächsten Anstieg in der B Welle Positionen zu verkleinern und oder einen Hedge einzugehen. 


Testen Sie die Genauigkeit unserer Prognosen kostenlos über unsere neue Homepage!


 


Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen und auch unsere anderen täglichen und wöchentlichen Analysen zu WTI, S&P 500, EUR/USD, HUI und dem Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere neue Homepage und melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de.


© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management KG


 



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.244,34 $ 1.242,18 $ 2,165 $ +0,17% 12.12./03:32
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.358 $ 1.123 $
Werte im Artikel
1.244 plus
+0,17%
15,77 plus
+0,11%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.244,34 $ +0,17%  03:32
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...