Kolumnist: Ingrid Heinritzi

Gold schwächelt




04.10.18 08:07
Ingrid Heinritzi

Ein starker US-Dollar drückt auf den Goldpreis. Dabei müsste einiges für höhere Preise sprechen


 


Die Schuldenkrise in Italien kocht wieder hoch, denn für nächstes Jahr wird ein Defizit von 2,4 Prozent prognostiziert. Da denkt mach einer, dies könnte eine neue Schuldenkrise in der EU auslösen. Dies sollte dem Goldpreis nach oben verhelfen. Im Moment ist jedoch nur der Euro unter Druck geraten.


 


Die FED-Entscheidungen, immer wichtig in diesem Zusammenhang, legen nun für dieses Jahr eine, für 2019 drei und für 2020 die letzte Zinserhöhung nahe. Tatsächlich haben Zinserhöhungen in der Vergangenheit oft zu einem Goldpreisanstieg geführt. Diesmal scheint dies nicht so zu sein. Grund dürfte sein, dass die Inflationsrate noch relativ niedrig verharrt. Sobald hier die Bremse gelöst ist, wäre dies ein guter Grund für einen Preisanstieg des Edelmetalls und die Bremse wird gelöst werden.


 


Wenn man sich fragt, wem der niedrige Goldpreis derzeit nutzt, dann sind es vor allem die globalen Zentralbanken, besonders auch die der Emerging Markets. Die Reserven der globalen Zentralbanken sind nun mit 34.000 Tonnen Gold auf einem 20-Jahres-Hoch. Kräftig zugekauft haben vor allem China, Russland und andere Emerging Markets.


 


Denn seit der Finanzkrise von 2008 waren diese Länder der Dominanz des US-Dollars überdrüssig. Noch hält der konstante und ergiebige Kauf der Zentralbanken den Boden unter dem Goldpreis. Wenn aber mehr Investition und Nachfrage kommt und beispielsweise Fondsmanager die Rekord-Gold-Short-Positionen zurückkaufen, dann sollte Gold deutlich im Preis steigen.


 


Denn Gold ist immer noch der erprobte Krisenschutz, auch wenn die Marktstimmung dem Gold gegenüber gerade eher negativ ist. Für bessere Goldpreis-Zeiten sollte man sich frühzeitig positionieren und vielleicht über ein Investment in Goldgesellschaften wie GoldMining oder Nordic Gold nachdenken.


 


GoldMining besitzt ein großes Portfolio von Gold- und Kupferprojekten in Nord- und Südamerika. Beheimatet sind die Projekte in Kanada, USA, Peru, Brasilien und Kolumbien. Dazu kommen noch 75 Prozent eines Uranprojektes in Saskatchewan, Kanada, im Athabasca-Becken.


 


Nordic Gold, früher unter dem Namen Firesteel Resources bekannt, möchte ein mittelständischer skandinavischer Produzent werden. Die Gesellschaft besitzt das Laiva-Goldprojekt in Finnland, welches voraussichtlich noch in 2018 mit der Produktion beginnen wird. Die Infrastruktur ist bestens und Finnland ist ein sehr bergbaufreundliches Land.


 


Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von GoldMining (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/goldmining-inc.html) und von Nordic Gold (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/nordic-gold-corp.html).


 


Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.226,7 $ 1.225,88 $ 0,83 $ +0,07% 19.10./22:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.366 $ 1.161 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.226,7 $ +0,07%  19.10.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...