Kolumnist: Jürgen Sterzbach

Gold: Ist da noch mehr drin?




01.02.18 15:13
Jürgen Sterzbach

Dass die US-Notenbank bei ihrer Sitzung keine Andeutungen zu einer vierten Zinsanhebung in diesem Jahr machte, entlastete den Goldpreis von den entstandenen Spekulationen. Halten die vorhandenen Unterstützungen die aktuelle Konsolidierung, könnte es anschließend weiter nach oben bis 1400 US-Dollar gehen.

Seit Dezember steigt der Goldpreis steil nach oben und legte dabei rund 100 US-Dollar oder acht Prozent an Wert zu. Dabei erreichte er in der letzten Woche ein Hoch bei 1366,06 US-Dollar. Seitdem konsolidieren die Notierungen den vorherigen Anstieg mit der aktuell bei 1333,30 US-Dollar verlaufenden 20-Tage-Linie als kurzfristige Unterstützung. Zudem befindet das Tief dieser Woche bei 1332,00 US-Dollar. Dieser Bereich sollte nicht mehr unterschritten werden, um die ansteigende Tendenz danach fortsetzen zu können. Mit einem Anstieg über das bisherige Hoch könnte der Bereich um 1400 US-Dollar als Ziel erschlossen werden. Zuletzt wurde der Goldpreis von der US-Notenbank unterstützt, die nach ihrer letzten Sitzung entgegen der entstandenen Spekulationen um eine vierte Zinserhöhung in diesem Jahr keine entsprechenden Andeutung machte, wodurch es bei drei Schritten bleiben könnte.


Gold (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 1.357,50 / 1.366,06 / 1.375,15
Unterstützungen: 1.333.30 / 1.332,00 / 1.307,60

Mit einem Mini Future Long (WKN DD3QEL) können risikofreudige Anleger, die von einem steigenden Goldpreis ausgehen, mit einem Hebel von 10,9 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt derzeit 6,9 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser kann hier unter der im Chart dargestellten Unterstützung im Basiswert bei 1320 US-Dollar platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich daraus zum aktuellen Wechselkurs von Euro in US-Dollar ein neuer Stoppkurs von 8,27 Euro. Nach oben kann für Gold auf kurze Sicht ein Ziel um 1400 US-Dollar bestehen. Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser spekulativen Idee beträgt 3,1 zu 1.


Strategie für steigende Kurse
WKN: DD3QEL
Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 9,89 - 9,90 Euro
Emittent: DZ Bank
Basispreis: 1.217,35 US-Dollar
Basiswert: Gold
KO-Schwelle: 1.247,35 US-Dollar
akt. Kurs Basiswert: 1.340,34 US-Dollar
Laufzeit: Open end
Kursziel: 14,80 Euro
Hebel: 10,9
Kurschance: + 50 Prozent
Order über Börse Stuttgart

powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.226,7 $ 1.225,88 $ 0,83 $ +0,07% 19.10./22:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.366 $ 1.161 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.226,7 $ +0,07%  19.10.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
30 QV alles 19:26
9432 Gold und weitere interessante A. 17:31
3062 Silber - alles rund um das Mon. 14:10
246746 "Wenn das Gold redet, dann sc. 12:54
2795 Barrick Gold 2.0 18.10.18
RSS Feeds




Bitte warten...