Kolumnist: Feingold-Research

Gold – Comeback des sicheren Hafens?




07.09.18 07:53
Feingold-Research

Dass es möglich ist mit Hilfe von kurzfristigen Unternehmensanleihen vom US-Zinsanstieg zu profitieren und ein Investment in einen Korb von Schwellenländerwährungen in der aktuellen Phase des Konjunkturzyklus sinnvoll sein kann, beleuchteten wir in unserem zweiten Teil “Fünf Anlagechancen für die Zukunft” des Jahresausblicks der Pimco-Experten. In diesem Teil wollen wir uns die drei weitere Anlagechancen der Pimco-Experten anschauen. Dazu gehört unter anderem auch ein Investment in Gold, das jüngst nicht mehr als “der” sichere Hafen galt. Für Trader haben wir auch das Handwerkszeug Turbo-Bull GM5GH3 und Turbo-Bear GM1214 zur Hand.

Bei Ophirum können Sie im Online-Shop bequem Gold und Silber kaufen und beispielsweise per Paypal bezahlen. Neben der physischen Auslieferung bietet man auch ein Goldepot an.


Gold


Gold ist ein Sachwert, der als Wertanlage sowie als Tauschmittel dient und sich in Phasen der Risikoaversion tendenziell überdurchschnittlich entwickelt. Man würde daher erwarten, dass Gold in der jüngsten Phase mit steigenden Inflationserwartungen und einem zunehmenden Rezessionsrisiko eine Outperformance erzielt. Entgegen der Intuition hat sich das Edelmetall im Vergleich zu den historischen Durchschnittswerten jedoch unterdurchschnittlich entwickelt (siehe Abbildung 6).


1GoldDer Grund hierfür ist laut den Experten, dass die Verwendungsmöglichkeiten von Gold als Metall und als Währung in Anbetracht der Handelsspannungen und des stärkeren US-Dollars kurzfristig zu Kursverlusten führen werden, da diese schwerer wiegen als die Eigenschaft einer langfristigen Wertanlage. Aus der Sicht der Experten handelt es sich hierbei um eine Gelegenheit, Portfolios zu einer attraktiven Bewertung gegenüber einem risikoaversen Umfeld abzusichern.


Wer auf eine Erhohlung des gelben Edelmetalls setzt, schaut sich die aktuellen Produktempfehlungen aus unserer ISIN-Liste an. Auch für Fans des schwarzen Golds ist hier etwas dabei. Günstig handeln können Sie diese Produkte bei der Onlinebörse Online-Börse gettex.


Large Caps vs. Small Caps

Aktien von Small Caps haben sich gut entwickelt und den S&P 500 im bisherigen Jahresverlauf um nahezu 5% übertroffen. Eine der Begründungen für diese Outperformance lautet, dass sich Aktien von Small Caps stärker am Binnenmarkt orientieren würden und Handelskonflikten sowie Zöllen daher in geringerem Maße ausgesetzt seien. Diese Einschätzung ist zwar nicht vollständig von der Hand zu weisen, jedoch ist es unserer Ansicht nach unwahrscheinlich, dass Small-Cap-Aktien geringerer Qualität, niedrigeren Werts und höherer Volatilität im Falle eines echten Handelskrieges eine Outperformance erzielen werden. Entsprechend unserer Überzeugung, dass sich hochwertige Titel in dieser Phase des Konjunkturzyklus überdurchschnittlich entwickeln, und in Anbetracht der attraktiven Einstiegspunkte bevorzugen wir eine Übergewichtung von Large Caps gegenüber Small Caps.


2Small
          vs. Large Cap Alternative Risikoprämien

Eine größere Volatilität und hohe Bewertungen dürften zu niedrigeren risikobereinigten Renditen traditioneller Risikoprämien wie im Falle von Anlagen in Aktien, der Duration und Unternehmensanleihen führen. Smart-Beta-Strategien haben sich unlängst zwar stark verbreitet, bisher konzentrierten sich diese jedoch vorwiegend auf Aktien – eine Anlageklasse, die von der Wissenschaft gut untersucht ist, in der sich aber nach wie vor Risikoprämien und Alpha-Strategien finden, die nicht mit dem Konjunkturzyklus korrelieren.


An den Anleihen- und Rohstoffmärkten ist mittlerweile ein umfangreiches Universum an Strategien verfügbar, das mit Aktien und Währungen verknüpft werden kann. So lassen sich diversifizierte Portfolios aufbauen, die eine Nutzung der Vorteile alternativer Risikoprämien anstreben. Die Einbindung diversifizierender, aber liquider Strategien ist dabei entscheidend, da viele Strategien mit einer „Illiquiditätsprämie“, wie etwa Private-Equity-Anlagen oder Risikokapitalinvestitionen, auch ein hohes Beta (Korrelation) gegenüber den Aktienmärkten aufweisen. In der aktuellen Phase des Konjunkturzyklus kann dies jedoch unerwünscht sein.


Hohe Bewertungen, eine in die Jahre gekommene Expansion und sich wandelnde Regeln für den Welthandel sorgen für ein heikles Anlageumfeld. Die Indikatoren für eine Rezession warnen zwar nicht vor einem unmittelbar bevorstehenden Abschwung – was einen Rückzug in eine defensive Positionierung bedeuten würde –, sie mahnen allerdings zur Vorsicht. In Verbindung mit der Erwartung einer höheren Volatilität legt dies einen sorgfältigen Portfolioaufbau und opportunistische Anlagen nahe. Wir haben in diesem Artikel vier Themen beleuchtet, die beim Aufbau eines Portfolios berücksichtigt werden sollten, sowie fünf opportunistische und anlageklassenübergreifende Anlagemöglichkeiten vorgestellt, die Anlegern unserer Auffassung nach in den bevorstehenden ungewissen Zeiten attraktive risikobereinigte Renditen ermöglichen sollten.


Quelle: Pimco, eigene Recherche



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.194,57 $ 1.201,22 $ -6,655 $ -0,55% 26.09./14:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.366 $ 1.161 $
Werte im Artikel
14,47 plus
+2,77%
1.195 minus
-0,55%
10,70 minus
-2,64%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.194,57 $ -0,55%  14:45
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...