Kolumnist: Walter Kozubek

Gold-Calls mit 83%-Chance bei Erreichen des Kursziels




22.11.21 10:55
Walter Kozubek


Laut einer im täglich erscheinenden BNP-Newsletter „DailyEdelmetall“ veröffentlichten Analyse könnte es mit dem Goldpreis (ISIN: XC0009655157) weiter nach oben gehen. Hier die kurze Analyse:


„Rückblick: Der Goldpreis wurde nach einer weiteren Korrekturbewegung ab Anfang Oktober ausgehend von der Unterstützung bei 1.720 USD über eine kurzfristige Abwärtstrendlinie und die Kurshürde bei 1.789 USD angetrieben. Dieser Anstieg entlud sich nach einer weiteren Gegenbewegung im November in einer steilen Rally, die direkt über die zentrale Barriere bei 1.833 USD und an das Kursziel bei 1.875 USD führte. Seither wird dieser Kurssprung auf hohem Niveau korrigiert.


Ausblick: Aktuell hat sich der Goldpreis nach dem kurzen Unterschreiten der 1.848 USD-Marke stabilisiert und versucht wieder in das Seitwärtsgebiet der letzten Tage vorzudringen. Schon bei einem Anstieg über 1.860 USD wäre die Korrektur neutralisiert und ein Angriff auf den Widerstand bei 1.875 USD die Folge. Darüber könnte der Goldpreis in einer weiteren steilen Kaufwelle zügig bis 1.920 USD und später ggf. sogar schon an das Widerstandsgebiet um 1.960 USD steigen. Erst ein nachhaltiger Bruch der Unterstützung bei 1.833 USD würde die Bullen aus dem Tritt bringen.


Kann der Goldpreis den Widerstand bei 1.875 USD überwinden, um danach auf 1.920 USD anzusteigen, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Erträge ermöglichen.


Call-Optionsschein mit Basispreis bei 1.850 USD


Der Morgan Stanley-Call-Optionsschein auf Gold mit Basispreis bei 1.850 USD, Bewertungstag 18.3.22, BV 0,1, ISIN: DE000MA45MH5, wurde beim Goldpreis von 1.846 USD und dem Euro/USD-Wechselkurs von 1,128 USD mit 5,61 – 5,75 Euro gehandelt.


Legt der Goldpreis im Verlauf des nächsten Monats auf 1.920 USD zu, dann wird sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 8,92 Euro (+55 Prozent) steigern.


Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 1.761,9809 USD  


Der BNP-Open End Turbo-Call auf Gold mit Basispreis und KO-Marke bei 1.761,9809 USD, BV 0,1, ISIN: DE000PH630P7, wurde beim Goldpreis von 1.846 USD mit 7,63 – 7,65 Euro taxiert.


Steigt der Goldpreis auf 1.920 USD an, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls – sofern der Goldpreis nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter fällt – auf 14,00 Euro (+83 Prozent) erhöhen.


Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Gold oder von Hebelprodukten auf Gold dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.


Walter Kozubek



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Goldpreis


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.780,05 $ 1.768,79 $ 11,26 $ +0,64% 03.12./18:09
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.959 $ 1.677 $
Werte im Artikel
1.780 plus
+0,64%
0,22 minus
-4,57%
0,0010 minus
-99,94%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.780,05 $ +0,64%  18:09
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...