Erweiterte Funktionen


Kolumnist: CMC Markets

Gamestop Aktie – Ist da noch mehr drin?




14.07.21 09:59
CMC Markets

Die GameStop-Aktie hat die Woche mit einer Analysten-Hochstufung der Wall Street begonnen. Das ist zunächst eine gute Nachricht.


Die schlechte Nachricht für einige der enthusiastischen Investoren ist, dass dieser Schritt lediglich eine minimale Anhebung des Kursziels bedeutet. Der Analyst, Edward Woo von Ascendiant Capital Markets, hob sein 12-Monats-Kursziel von 10 USD  auf 25 USD  an - GameStop-Aktien notieren aktuell aber bei ca. 191 USD. Letztendlich stellt sich bei dieser Preisdiskrepanz die Frage, ob der Analyst die neue Situation bei Gamestop falsch einschätzt oder ob sich die fundamentale Bewertung des Unternehmens tatsächlich so extrem vom aktuellen Preisniveau der Aktie unterscheidet. Ergibt es überhaupt Sinn eine Aktie nach einem solchen Short-Squeeze zu beobachten und zu bewerten?


Aufgrund der Popularität von GameStop auf Reddit Chat-Boards und mit Robinhood Kleinanlegern im Rücken, ist es schwer geworden die Gamestop Aktie auf traditionelle fundamentale Bewertungen oder Metriken zu bewerten. Für die Gamestop Aktie ist die Stimmung, Hoffnung, Momentum und die Kräfte der Massen entscheidend.


Gamestop Aktien überbewertet?

GameStop-Aktien fielen letzte Woche um 5 % und auch der Start der neuen Woche verläuft alles andere als ideal. Die Gamestop Aktie  erreicht nun aber einen wichtigen Unterstützungsbereich, der sich ca. 185 USD befindet.


Bisher gilt der Short-Squeeze als Hauptgrund für den exorbitanten Anstieg des Gamestop Aktienkurses. Man sollte jedoch nicht unterschlagen, dass es langsam auch operativ für Gamestop besser läuft. Durch die neuen Konsolen vom Microsoft und Sony gelang es Gamestop mehr Menschen in seine Geschäfte zu locken. Der Umsatz soll dieses Jahr auf 5,22 Milliarden USD von 4,87 Milliarden USD steigen. Der Verlust pro Aktie soll dabei 1,26 Dollar betragen gegenüber zuvor 2,25 Dollar.


Ein Großteil des Aktienkurses von GameStop wurde durch den Vorstandsvorsitzenden und größten Aktionär Ryan Cohen vorangetrieben, der ein neues Management einstellte und die strategische Ausrichtung änderte. Diese Schritte sind es, die die Anleger optimistisch stimmen lässt. Die Chancen haben sich dadurch stark erhöht, dass sich das Unternehmen in ein erfolgreiches E-Commerce-Unternehmen verwandeln kann. Allerdings ist Gamestop immer noch sehr früh in der Transformation.


Der steile Kursanstieg der Gamestop Aktie hat das Unternehmen mittlerweile clever genutzt und neue Aktien ausgegeben. 
Das angeschlagene Unternehmen hat sich nun seiner alten Schulden entledigt und gleichzeitig die Kriegskasse aufgefüllt. GameStop ist auch nicht daran interessiert, das Geld zu horten, sondern sucht neue Geschäftsbereiche. Das Management hat ambitionierte Ziele und möchte „Amazon für Gamer“ werden. Dabei ist ein Turnaround des Unternehmens für das nächste Jahr prognostiziert  und soll den Weg für GameStop 2.0 in eine erfolgreiche Zukunft ebnen.


Gamestop bleibt Short-Squeeze Kandidat

Nach dem ersten Squeeze Ende Januar sind noch immer etwa 26 % der Gamestop-Aktien oder 14,76 Millionen Aktien ausgeliehen, sodass ein erneuter Short-Squeeze wieder einsetzen könnte. Der Short Squeeze Ende Januar trug dazu bei, dass die Aktien von Gamestop im Januar um 1600 % stiegen und der ein oder andere Hedgefonds in Schieflage geriet. 


Wie könnte es jetzt für die Gamestop Aktie weitergehen? 

Nach dem Short-Squeeze Ende Januar auf fast 500 USD ist die Gamestop Aktie zunächst deutlich zurückgekommen. Der Gamestop Aktienkurs ist wieder auf alten Höchststände aus dem Jahr 2013 und 2015 im Bereich der 50 USD zurückgefallen. Nach einem Kursverlust von über 90 % ausgehend vom Hoch bei 482 USD kam es im Ende Februar zu einer Stabilisierung bei 38,70 USD. Der Wahnsinn begann von neuem. Erneut konnte sich die Aktie um 800 % auf 347 USD ansteigen. Nach den Quartalszahlen kam es in der Gamestop Aktie zu einem erneuten Rücksetzer auf 116,90 USD. Von hier entwickelte sich im Mai ein erneuter Anstieg der wiederum die 347 USD Marke erreichte . Damit ist die Gamestop Aktie 2 mal bei 347 USD gescheitert. Um einen eneuten Short-Squeeze auszulösen müsste die Gamestop Aktie also über die 347 USD ansteigen. Zuvor gilt es aber den Unterstützungsbereich bei 185 USD zu verteidigen und ein höheres Tief zu etablieren. Auf der anderen Seite wird mit einem Unterschreiten der 132,06 USD Marke ein erneuter Test der 116,82 und 85,98 USD möglich.


Quelle. CMC Markets Plattform,4H-Chart, 13.07.21

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?


Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.



Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.


Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.



Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.





Über CMC Markets
Die CMC Markets Germany GmbH ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unter der Registernummer 154814 zugelassenes und reguliertes Unternehmen und eine 100-prozentige Tochter der CMC Markets UK Plc mit Sitz in London, einem der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. CMC Markets bietet Anlegern die Möglichkeit, Differenzkontrakte (Contracts for Difference oder kurz „CFDs“) über die Handelsplattform „Next Generation“ zu traden, und ist, gemessen an der Kundenzahl, der führende Anbieter von CFDs in Deutschland. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 9.500 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 330 Währungspaare. Die 1989 von Peter Cruddas in London gegründete Unternehmensgruppe verfügt heute über Büros u.a. in Deutschland, Australien und Singapur. CMC Markets UK Plc ist an der Londoner Börse notiert. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.cmcmarkets.de und www.cmcmarkets.com/group/.

Disclaimer
Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation der CMC Markets Germany GmbH (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...