Erweiterte Funktionen


Kolumnist: S. Feuerstein

Fortsetzung der Rally?




19.05.20 09:23
S. Feuerstein

In der vergangenen Woche offenbarten diverse Stimmungsumfragen, dass die Anzahl der Pessimisten wieder angestiegen ist, allerdings gelten Stimmungsumfragen bekannterweise als Kontra-Indikator. Ist die Stimmung schlecht, sind viele Marktteilnehmer nicht oder in Richtung fallender Notierungen positioniert. Dies ist daher ein Anzeichen, dass eine Aufwärtsbewegung noch weiteres Potenzial hat. Andererseits stirbt die Hausse bekanntlich in der Euphorie, so dass vor einem Einbruch meist eine sehr optimistische Stimmung zu erkennen ist.
Mit der zuletzt ersichtlichen, negativen Einstellung der Anleger war das Umfeld für einen weiteren Anstieg nicht schlecht. Dass es allerdings zu einem derart heftigen „Short-Squeeze“ wie zum Wochenauftakt kommt, überraschte dann aber doch. Andererseits: Wäre die Mehrheit der Akteure von der steilen Bewegung nicht überrascht gewesen, wäre sie auch nicht so heftig ausgefallen!

Mit dem Short-Squeeze zu neuen Höhen?

Der DAX kletterte dabei bis kurz vor das Hoch, das Ende April bei rund 11.200 Punkten markiert wurde. Dieses sollte sich durchaus als weiterer Widerstand erweisen. Hält diese Region hingegen nicht, rücken allmählich auch wieder Notierungen über 12.000 Punkte ins Visier. Interessanterweise bewegt sich der Index damit allmählich in einen Bereich, der aus fundamentaler Sicht nicht mehr als günstig zu bewerten ist. Daneben werden auch Risiken nicht beachtet, die sich über kurz oder lang wieder ins Rampenlicht drängen dürften.

Ach, da war ja noch etwas ...

Ein solcher Punkt sind die Verhandlungen der Europäischen Union mit Großbritannien hinsichtlich Regeln und Handelsbeziehungen nach dem Austritt der Briten aus der EU. Dieser findet Ende des Jahres statt, eine weitere Verschiebung hat der britische Premier auch auf dem rechtlichen Weg ausgeschlossen. Gelingt daher keine Einigung zwischen den beiden Kontrahenten, kommt es doch noch zum ungeordneten Austritt Großbritanniens. Dies dürfte weitere Verwerfungen an den immer noch angeschlagenen Märkten mit sich bringen. Das Britische Pfund reagiert bereits und neigt zur Schwäche. Dieser Trend sollte anhalten bzw. sich sogar verstärken, je mehr sich das Jahr ohne Einigung dem Ende neigt!

Eine erfolgreiche Börsenwoche wünscht Ihnen

Stephan Feuerstein
Hebelzertifikate-Trader
http://www.hebelzertifikate-trader.de

Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...