Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Feingold-Research

Flossbach von Storch Multiple Opportunities als sehr guter Fonds




13.05.20 08:54
Feingold-Research

Liebe Leser,


Dirk Müller hatten wir im Abschwung der Corona-Panik deutlich gelobt, denn ihm war das Kunststück gelungen, keinen Euro im Fonds zu verlieren. Wie es aktuell aussieht, das haben wir hier zusammengefasst. Berechtigt kam jetzt die Frage – und Max Otte? Den hatten wir analysiert und wie FAZ oder N-tv festgestellt, dass er im Abschwung von fast 150 auf rund 105 verloren. Zur Wahrheit gehört aber – dank großer USA-Last konnte der Fonds wieder auf rund 130 stattlich zulegen. Dies sieht im Vergleich zum Jahresanfang viel besser aus und damit zeigen sich unterschiedliche Ansätze bei ihm und bei Dirk Müller.


Jeder Anleger kann nun selbst entscheiden, ob er dort investieren möchte oder Alternativen wie Flossbach bevorzugt oder sein Glück selbst mittels Zusammenstellung des Portfolios versucht. Erwähnt sei auch noch der Fonds von Friedrich & Weik, wobei dieser es geschafft hat, in jeder Marktphase zu versagen. Insofern bleibt trotz Corona-Crash auf 3 Jahre im Vergleichschart ein 20-Prozent-Minus gegen den DAX.


Muss man mögen, aber diesen Fonds haben nun wirklich alle großen Medien schon besprochen, da ist alles gesagt. Den Hut kann man gar nicht oft genug ziehen vor dem Multi Opportunities Fonds von Bert Flossbach. Im Crash kaum etwas eingebüßt, dann auch wieder etwas gutgemacht, auf 5 Jahre weit zweistellig vor dem DAX. Dazu hat alles was man von Flossbach hört Hand und Fuß. Er nutzt auch Gold ohne absoluter Gold-Bulle zu sein. Großer Respekt.



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...