Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Sabine Traub

FED BELÄSST ALLES BEIM ALTEN




03.02.18 10:08
Sabine Traub

Euwax bonds
                                 
Rendite fünfjähriger Bundespapiere im Plus       

Die US-Notenbank Fed hat den Leitzins nicht angetastet. In ihrer letzten zinspolitischen Sitzung unter Führung von Janet Yellen hat die Fed erwartungsgemäß ihren Leitzins bei 1,25 % bis 1,5 % belassen, aber erneut weitere Anhebungen avisiert. Eine Zinserhöhung unter Jellen-Nachfolger Jerome Powell deutet sich schon an. Marktexperten rechnen mit einem weiteren Zinsschritt der US-Notenbank im März. Der Offenmarktausschuss erwarte, dass sich die wirtschaftliche Lage in einer Weise entwickeln werde, die weitere allmähliche Leitzinserhöhungen notwendig machen werde. Die ökonomische Aktivität habe sich seit der Dezember-Sitzung mit solidem Tempo erhöht.

Notenbankchefin Yellen gibt die Leitung der wichtigsten Zentralbank der Welt am Ende der Woche an ihren Nachfolger Jerome Powell ab. US-Präsident Donald Trump hatte den Vertrag Yellens, die unter seinem Vorgänger Barack Obama 2014 in das machtvolle Amt gekommen war, nicht verlängert.

Erwartungen, dass die Notenbanken etwas schneller als bislang vermutet die geldpolitischen Zügel anziehen werden, haben die Staatsanleihemärkte zu Wochenbeginn erneut unter Druck gesetzt. Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihe stieg bis auf 2,73 %, was dem höchsten Stand seit dem April 2014 entsprach. In Europa zogen vor allem die Renditen der Kernländer an. Für Druck sorgten Äußerungen des niederländischen Zentralbankpräsidenten und EZB-Ratsmitglieds Klaas Knot, der die EZB aufforderte, klarzustellen, wie sie ihre Anleihekäufe nach dem Ende des laufenden Programms im September so schnell wie möglich beenden werde. Es gebe keinen Grund, das Programm fortzusetzen. Die Anleihekäufe zu beenden würde Knot zufolge Spielraum dafür schaffen, damit zu beginnen, sich über Zinserhöhungen im Jahr 2019 Gedanken zu machen.








powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...