Weitere Suchergebnisse zu "Evotec":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Feingold-Research

Evotec und Aixtron – Investieren mit Discount




13.11.17 13:46
Feingold-Research

Discounter gehören zu den beliebtesten Zertifikaten. Anleger profitieren nur bis zu einer Obergrenze (Cap) an Kursgewinnen und nehmen dafür einen Abschlag (Discount)  beim Kauf mit. Die Ausgestaltung dieser Produkte reicht von sicherheitsorientiert bis sehr offensiv. Wir werfen anhand der Zertifikatewerkstatt der BNP Paribas einen Blick auf die Feinheiten dieser Produkte. Die passenden Zertifikate finden Sie in unserer Produktauswahl, beispielsweise den Evotec-Discounter DM4AVQ oder den Aixtron-Discounter CQ0BGC.

Gerade bei sehr volatilen Aktien, wie Evotec und Aixtron, lässt sich die Stärke von Discount-Zertifikaten nutzen. Durch hohe Volatilitäten in der Aktie lassen sich gerade Discount-Zertifikate taktisch auswählen und somit bieten sie Anlegern ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis. Den Einfluss von Volatilitäten auf das Zertifikat erklären wir in unserem zweiten Teil der Zertifikatewerkstatt Discount-Zertifikate mit dem Thema Preisbildung und preisbeeinflussende Faktoren. Wer näheres zu Evotec und Aixtron wissen möchte, sollte nicht vergessen sich hier für unsere Webinare anzumelden, die beiden Aktien sind dort häufig Thema.


Auszahlungsprofil

Werfen wir nun einen Blick in die Zertifikatewerkstatt und klären die Frage, wie ein Discount- Zertifikat „gebaut“ wird, damit es sein typisches Auszahlungsprofil erhält. Von den Profis lernen Sie wissen sicherlich, dass Anleger bei der Anlage in Aktien zwei Ertragsquellen abschöpfen, um eine positive Rendite zu erwirtschaften: Zum einen sind dies die Dividendenzahlungen, zum anderen die Kursgewinne.


Luminale_BörseEs gibt aber noch eine dritte Ertragsquelle: Anleger können Kaufoptionen auf die von ihnen gehaltenen Aktien verkaufen. Kaufoptionen, in der Finanzsprache „Calls“ genannt, geben dem Inhaber das Recht, die darauf bezogene Aktie an oder bis zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einem festgesetzten Preis – dieser wird Basispreis genannt – von dem Verkäufer der Option zu erwerben. Wenn also Anleger Calls auf Aktien verkaufen, dann geben sie dem Käufer und Inhaber der Calls das Recht, die darauf bezogenen Aktien auch tatsächlich zum Basispreis zu kaufen. Diese Strategie nennt man in der Finanzsprache „Covered-Call-Writing“.


Sie interessieren sich auch für die Funktionsweise von Bonus-Zertifikaten? Dann lesen Sie hier unseren Artikel dazu…


Welche Konsequenzen hat eine solche Vorgehensweise nun für den Anleger? Zum einen vereinnahmt er natürlich den Erwerbspreis für die Calls, in der Finanzsprache Prämie genannt, die er verkauft hat. Er hat also eine dritte Ertragsquelle angezapft. Die zweite Konsequenz ist jedoch, dass er mit dem Verkauf der Calls nur noch begrenzt an der zukünftigen positiven Kursentwicklung der Aktien beteiligt ist. Die Beteiligungsgrenze verläuft exakt auf der Höhe des Basispreises der Calls, die er verkauft hat. Denn wenn diese Grenze erreicht oder überschritten wird, dann ist es für den Käufer der Calls ökonomisch sinnvoll, von seinem Kaufrecht Gebrauch zu machen und die Optionen auszuüben. Er erwirbt dann die Aktien von dem Verkäufer der Calls und zahlt dafür den Basispreis.


Das Handbuch für Anleger bietet Informationen zur Welt der Anlageprodukte, also schauen Sie mal auf der Webseite der BNP Paribas vorbei. 


So entsteht entsteht ein Discount-Zertifikat

Börse_Frankfurt_Bulle_SymbolJetzt stellen Sie sich vor, ein Anleger würde beides zum gleichen Zeitpunkt machen, also eine Aktie erwerben und zum gleichen Zeitpunkt auf diese Aktie eine Call-Option verkaufen. Dann hat der Anleger im Ergebnis ein Konstrukt, das nahezu identisch ist mit einem Discount-Zertifikat, denn sein tatsächlich angelegter Geldbetrag ist die Differenz aus dem aktuellen Kurs der Aktie und der vereinnahmten Optionsprämie. Je niedriger der Basispreis des Calls, umso höher die vereinnahmte Optionsprämie und umso niedriger der anzulegende Betrag.Je höher der Basispreis des Calls, umso niedriger die vereinnahmte Optionsprämie und umso höher der anzulegende Betrag.


Günstig handeln können auch bei gettex. Hier finden Anleger mit ca. 100.000 Wertpapieren aus aller Welt das breite Produktspektrum einer echten Börse – ohne Entgelte und ohne Courtage.


Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen der „Originalstrategie“ und dem Discount-Zertifikat: Mit einem Discount-Zertifikat erwerben Sie tatsächlich nicht die darauf bezogene Aktie, sondern einen Call mit einem Basispreis von null. Der wirtschaftliche Unterschied zwischen der Aktie und einem solchen Call mit einem Basispreis von null liegt in der zukünftigen Dividende: Während der Aktieninhaber ein Recht auf den Erhalt der Dividenden hat, besitzt der Call-Inhaber dieses Recht nicht. Das sollte Sie aber nicht weiter beunruhigen. Die erwarteten Dividenden werden nämlich bei der Berechnung des Preises für den Call mit einem Basispreis von null zu Ihren Gunsten berücksichtigt, indem sie diskontiert und vom Kurs der Aktie subtrahiert werden. Deswegen ist der Preis des Calls niedriger als der Kurs der Aktie. Die erwarteten Dividenden tragen also zur Höhe des Discounts bei.


Quelle: BNP Paribas, eigene Recherche



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12,39 € 12,815 € -0,425 € -3,32% 17.11./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005664809 566480 22,50 € 5,72 €
Werte im Artikel
14,17 plus
+1,36%
12,39 minus
-3,32%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
12,315 € -3,56%  17.11.17
Hannover 12,675 € -0,94%  17.11.17
Düsseldorf 12,525 € -2,22%  17.11.17
Hamburg 12,495 € -2,54%  17.11.17
Xetra 12,39 € -3,32%  17.11.17
München 12,295 € -3,42%  17.11.17
Frankfurt 12,265 € -4,25%  17.11.17
Berlin 12,29 € -4,25%  17.11.17
Stuttgart 12,202 € -4,81%  17.11.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
41112 es kann los gehen! 03:34
818 Evotec - bester Biotech Wert . 18.11.17
756 chartthread evotec 18.11.17
107 Evotec für Longies und Fakten 18.11.17
8 Löschung 18.11.17
RSS Feeds




Bitte warten...