Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Cornelia Frey

Euwax-Trends: Italienkrise - DAX vor dem Feiertag im Rückwärtsgang




02.10.18 16:33
Cornelia Frey

Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten


 


Nach dem überraschend schwungvollen Start in den Oktober geht es heute wieder zurück. Der DAX startet unter 12.300. Belastungsfaktor ist erneut die Schuldenkrise in Italien - es droht Abstufung der Bonität. Im Fokus auch die Autobauer nach dem Dieselgipfel.


 


Bei einer Absenkung der Bonität wäre es für Italien schwerer und teurer sich am Markt frisches Geld zu holen. Es droht möglicherweise eine ähnliche Schulden-/ Zinsenspirale wie seinerzeit in Griechenland. Aus diesem Grund sind die Anleger sehr zurückhaltend.


Der Euro fällt krachend in Richtung 1,14.


 


Die Vorgaben aus den USA sehen auf den ersten Blick gut aus. Allerdings sind die Tagesgewinne nach Börsenschluss in Euro deutlich abgeschmolzen. Rekordhochs wurden nicht erreicht. Trotz der Einigung auf ein neues nordamerikanisches Freihandelsabkommen.


 


Die Politik in Deutschland hat intensiv verhandelt um Diesel Fahrverbote in den Städten zu vermeiden. Was genau drin ist, in dem Paket muss noch analysiert werden. Möglicherweise ein Art Umwelttechnische Mogelpackung wie seinerzeit die Abwrackprämie. Also ein Mini-Konjunkturprogramm für die Autobauer.


 


ThyssenKrupp - Abstieg aus dem DAX?


 


Nach der geplanten Aufspaltung von ThyssenKrupp muss das Unternehmen wahrscheinlich den Dax verlassen. Die Marktkapitalisierung der neuen Unternehmen "Materials" und "Industrials" wird vermutlich zu gering sein, um nach den Börsenregeln einen Verbleib in der ersten Liga zu rechtfertigen. Dem sieht Thyssen allerdings gelassen entgegen. CEO Kerkhoff sagt, dass dies keine Auswirkung auf das Geschäft haben werde. "Beide Unternehmen können sich alleine besser entwickeln", sagte er. "Beide werden auch finanziell stärker sein."


 


Grenke Leasing: Läuft!


 


Es läuft rund beim IT-Vermieter Grenke Leasing. Vor allem das Neugeschäft ist stark und legt in den ersten drei Quartalen um knapp ein Viertel zu. Damit liegt der Wert am oberen Ende der Jahresprognose. Anders ausgedrückt: Die Wachstumsdynamik in der ersten Jahreshälfte hat sich im dritten Quartal fortgesetzt - sagt Grenke Leasing.


 


Grand City verlangt höhere Miete


 


Der Wohnungsvermieter Grand City Properties will nach Jahren des Wachsens durch Übernahmen nun stärker auf internen Anschub setzen. Der CEO sieht Nachholpotenzial beim Leerstand und bei den Mieten. Die Nettomieteinnahmen


 


EUWAX SENTIMENT


 


Der EUWAX Sentiment Index, das Stimmungsbarometer der Börse Stuttgart, pendelt heute mit deutlichen Ausschlägen um die Null-Linie.


 


Anleger versuchen heute antizyklisch von der Pendelbewegung um 12.260 Punkte im Dax zu profitieren.


 


TRENDS IM HANDEL


 


nach Empfehlung gesucht


Calls auf Stamps.com


 


Knock-out Calls auf das Währungspaar Euro / USD werden heute überwiegend gekauft. Anleger gehen wohl davon aus, dass bei knapp 1,15 der Boden erreicht ist, und der Euro wieder stärker tendiert.


 


Nach einer Empfehlung werden Call Optionsscheine auf Stamps gekauft. Stamps.com ist eine amerikanische Firma, die Internet-basierte Versanddienste anbietet.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
10.622,07 - 10.788,09 - -166,02 - -1,54% 10.12./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 10.586 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 10.622,07 - -1,54%  10.12.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...