Kolumnist: Walter Kozubek

EuroStoxx50-Reverse Bonus-Zertifikat mit 9%-Chance in 9 Monaten




01.10.18 08:34
Walter Kozubek

Im Gegensatz zum DAX-Index (ISIN: DE0008469008), der sich mit etwa zehn Prozent im Vergleich zu seinem vor wenigen Monaten erreichten Allzeithoch im Minus befindet (ISIN: EU0009658145), müsste der als Kursindex konzipierte EuroStoxx50-Index um mehr als 62 Prozent ansteigen, um in den Bereich der im Jahr 2000 erreichten historischen Höchststände bei 5.500 Punkten zu gelangen. In den vergangenen 12 Monaten hielt sich der EuroStoxx50 innerhalb einer 13-prozentigen Bandbreite mit einem unteren Ende bei 3.260 und einem oberen Rand von 3.700 Punkten auf. Mit 3.400 Punkten notiert der Index derzeit ziemlich genau in der Mitte dieser Tradingrange.


Anleger mit der Markteinschätzung, dass das Aufwärtspotenzial des Index auch in den nächsten neun Monaten begrenzt sein sollte, könnten mit Reverse Capped Bonus-Zertifikaten zu interessanten Seitwärtsrenditen gelangen.


Je tiefer die Barrieren, umso höher die Chancen


Das Goldman Sachs-Reverse Bonus-Zertifikat mit Cap auf den EuroStoxx50-Index mit der Barriere bei 3.800 Punkten, Reverselevel bei 4.550 Punkten, Bonuslevel und Cap bei 2.640 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 21.6.19, ISIN: DE000GM10AD0, wurde beim Indexstand von 3.400 Punkten mit 17,75 – 17,77 Euro gehandelt. Verbleibt der Index bis zum Bewertungstag immer unterhalb der Barriere von 3.800 Punkten, dann wird das Reverse Bonus-Zertifikat am 26.6.19 mit dem Bonusbetrag in Höhe von 19,10 Euro zurückbezahlt. Dieser Betrag errechnet sich aus der Differenz zwischen dem Reverselevel und dem Bonuslevel unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses ((4.550 – 2.640) x 0,01). Somit ermöglicht dieses Zertifikat in den kommenden neun Monaten einen Ertrag von 7,48 Prozent (=10 Prozent pro Jahr), wenn der Index bis zum Bewertungstag niemals zumindest auf 3.800 Punkte ansteigt.


Mit Zertifikaten mit tiefer liegenden Barrieren können eher bearish eingestellte Anleger ihre Renditechancen nochmals aufbessern. Das HVB-Capped Reverse Bonus-Zertifikat mit Barriere bei 3.600 Punkten, Reverselevel bei 6.250 Punkten, Bonuslevel und Cap bei 2.750 Punkten, Bewertungstag 21.6.19, ISIN: DE000HX40W67, ermöglicht in den nächsten neun Monaten sogar eine Renditechance von 8,66 Prozent (=12 Prozent pro Jahr).


Berührt oder überschreitet der Index bis zum Bewertungstag die Barriere, dann werden die Zertifikate mit der Differenz zwischen dem jeweiligen Reverselevel und dem am Bewertungstag ermittelten Indexschlusskurs zurückbezahlt. In diesem Fall drohen hohe Kapitalverluste. Tritt der Fall ein, dass der EuroStoxx50 am Bewertungstag oberhalb der jeweiligen Reverselevels notiert, dann erleiden Anleger den Totalverlust des Kapitaleinsatzes.


Walter Kozubek

powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
34,99 € 34,99 € -   € 0,00% 11.12./20:03
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000HX40W67 HX40W6 34,99 € 31,27 €
Werte im Artikel
10.781 plus
+1,49%
-    plus
0,00%
34,99 plus
0,00%
19,07 minus
-0,10%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
34,99 € 0,00%  20:03
EUWAX 34,99 € 0,00%  17:13
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...