Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Sven Weisenhaus

Erfolgreicher Ausbruch im DAX




03.05.18 10:29
Sven Weisenhaus

Noch am 17. April schrieb ich in der Börse-Intern: „Ein dynamischer Ausbruch über die 12.500 könnte die Bullen entfesseln“. Wie sie jedoch im unteren Chart sehen können, zeigen sich die Rechteckkanten unserer Target-Trend-Methode relevanter als die klassischen Chartmarken. Denn es lässt sich hier gut erkennen, welche Schwierigkeiten der DAX mit der Rechteckkante bei 12.590 Punkten hat (roter Pfeil), nachdem er auch schon Ende Februar an dieser Marke scheiterte. Gestern war der dynamische Ausbruch dann erfolgreich und schon machte der Kurs einen Satz nach oben.



Nun wartet vor ihm schon die nächste wichtige Hürde, und zwar die aus Sicht der klassischen Charttechnik psychologisch relevante 13.000er Marke. Wenn wir daran zurückdenken, wie lange der DAX Ende vergangenen und Anfang dieses Jahres an dieser Marke kämpfen musste, verwundert es auch nicht, dass sie noch einmal von unten getestet wird.


DAX könnte 13.300 Punkte ansteuern


Aus dem Blickwinkel der Target-Trend-Methode ist jedoch die 12.945er Marke, also die Mittellinie des aktuellen Rechtecks, die relevantere Marke. Dies bewies sie uns auch schon von Oktober 2017 bis Februar 2018.


Dementsprechend scheint es sinnvoll zu sein, auch weiterhin an der Target-Trend-Methode festzuhalten. Hier sieht die Regel nun wie folgt aus: Durch das Eindringen in das nächst höhere Rechteck (zwischen 12.590 und 13.300 Punkten) bekommt der Kursverlauf die Tendenz, die obere Begrenzung des aktuellen Rechtecks (bei 13.300 Punkten) anzulaufen.


Konsolidierung an der Mittellinie erwartet


Davor muss man aber noch mit einer kleinen oder auch längeren Konsolidierungsphase an der Mittellinie (bei 12.945 Punkten) rechnen. Dabei wird uns die Dauer und Intensität dieser Konsolidierung einen weiteren Hinweis darauf geben, wie stark die Bullen aktuell wirklich sind.


Jedoch kann es auch passieren, dass der DAX dann erst nochmal auf das Ausbruchsniveau bei 12.590 Punkten rutscht, ohne eine Änderung des bullishen Eindrucks zu verursachen. Erst wenn der  Kurs nachhaltig unter die untere Begrenzung des aktuellen Rechtecks bei 12.590 Punkten fallen würde, hätten wir ein neues bearishes Signal.


Fazit: Der nächste wichtige Widerstand für den DAX liegt bei der 12.945er / 13.000-Punkte-Marke, was gleichzeitig auch die letzte große Hürde auf dem Weg zu einem neuen Allzeithoch ist. Wenn diese nachhaltig durchbrochen wird, ist zu erwarten, dass die Kurse auf die 13.300er Marke zusteuern werden. Auf diesem Niveau wird dann auch das Allzeithoch eine gewisse Anziehungskraft auf die Kurse ausstrahlen. Und sobald auch diese Marke nachhaltig durchbrochen ist, gilt die aktuelle Konsolidierung als beendet. Darauf werden wir dann nochmal zurückkommen, wenn es soweit ist.


Woher der Anstieg kam


Unterstützt wurde der gestrige dynamische Anstieg dadurch, dass der Euro aus seiner Seitwärtsbewegung der letzten Monate nach unten herausgefallen ist und nun der seit 2017 gültige Aufwärtstrend durch den Rückfall unter die 1,20-Dollar-Marke in Frage steht. Durch dieses bearishe Signal im Euro/Dollar wurde der DAX gegenüber den US-Indizes kurzfristig gestärkt. Wie der Einbruch im EUR/USD charttechnisch einzuordnen ist, erfahren sie hier demnächst.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage


Ihr


Sven Weisenhaus


(Quelle: www.stockstreet.de)


PS Sollte die 13.000er Marke nachhaltig überwunden werden, endet auch die Möglichkeit der in der vorigen Woche beschriebenen SKS als Topformation.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.686,29 - 12.765,94 - -79,65 - -0,62% 19.07./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 11.727 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.686,29 - -0,62%  17:45
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
296629 QV ultimate (unlimited) 19:35
36362 DAX trade 17:37
13927 2018 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 17:20
675 Erstauflage - wikifolio - Tradin. 15:57
6941 Banken in der Eurozone 15:02
RSS Feeds




Bitte warten...