Weitere Suchergebnisse zu "E.ON":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Jürgen Schwenk

E.on, Lufthansa und RWE mit starker Wochenperformance




05.08.17 14:21
Jürgen Schwenk

Mit einem Wochengewinn von 1,1 Prozent hat der DAX die Kursverlustserie der vergangenen Wochen beendet. Der Deutsche Aktienindex legte im Verlauf der vergangenen Handelstage 135 Punkte zu und stieg damit auf einen Stand von 12.298 Punkte. Damit konnte zumindest die Verlustserie wieder beendet werden.

DAX steigt um 1,1 Prozent auf 12.298 Punkte

Rote Vorzeichen gab es beim DAX zum Start in die neue Handelswoche. Der DAX gab um 0,4 Prozent nach. Einem starken Einkaufsmanagerindex aus China standen schwache Konjunkturdaten aus den USA gegenüber. Am Ende legte der Euro gegenüber dem US-Dollar deutlich zu und sorgte für fallende Aktienkurs. Starke Unternehmensdaten liessen am Dienstag den DAX um 1,1 Prozent steigen. Fresenius, FMC, HeidelbergCement und infineon überzeugten die Aktionäre. Bereits am Mittwoch bremste ein starker Euro den Aufwärtstrend wieder. Der DAX verliert 0,6 Prozent an Wert. Am Donnerstag bewegten sich die Aktienkurse mit einem Tagesverlust von 0,2 Prozent dagegen kaum bevor am Freitag ein starker US-Arbeitsmarktbericht die Aktienkurse um 1,2 Prozent steigen ließ.

E.on, Lufthansa und RWE mit starker Wochenperformance

Kaufinteresse vor den Quartalszahlen von E.on sorgte für einen starken Wochengewinn bei den Versorgeraktien. Papiere von E.on legten um 6,7 Prozent auf 8,81 Euro zu und RWE verteuerten sich um 5,6 Prozent auf 18,49 Euro. Die starke Rendite bei der Deutschen Lufthansa hat den Aktienkurs stark unterstützt. Der Preis für ein Dividendenpapier legte um 6,6 Prozent auf 19,61 Euro zu.

Siemens, Fresenius und Continental im Rückwärtsgang

Weniger überzeugend sind dagegen die Quartalszahlen und Aussichten von Siemens ausgefallen. An der Börse führte dies zu einem Wochenverlust von 3,6 Prozent auf 111,55 Euro. Papiere von Fresenius gaben um 3,2 Prozent auf 69,95 Euro nach. Der starke Euro hat die Aktien von Exportaktien insgesamt belastet. Dies wirkte sich negativ auf den Automobilsektor und die Zulieferer aus. Continental gaben um 1,8 Prozent auf 189,05 Euro nach.

DAX hat wieder Luft gewonnen

Der Wochengewinn in der vergangenen Woche hat dem DAX wieder etwas Luft verschafft. Der Abwärtstrend wurde damit unterbrochen und der starke US-Arbeitsmarktbericht hat die Aussichten weiter deutlich steigender Zinsen erst einmal reduziert. Dies sind gute Gründe für Käufe von Aktien. Die Gewinne der vergangenen Woche könnten sich deshalb auch in den nächsten Wochen weiter fortsetzen. Allerdings beruht die Entwicklung am Aktienmarkt derzeit auf starken Unternehmensergebnissen. Teilweise durchwachsene Zahlen haben zu Rücksetzern geführt und ein starker Euro könnte diesen Trend fortsetzen. Aus diesem Grund ist immer wieder mit einer Gegenbewegung zu rechnen und die Zeiten werden in den kommenden Wochen von hoher Unsicherheit geprägt sein.







powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
9,709 € 9,649 € 0,06 € +0,62% 12.12./21:02
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000ENAG999 ENAG99 10,80 € 6,28 €
Werte im Artikel
9,71 plus
+0,62%
29,62 minus
-1,26%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
9,709 € +0,62%  20:50
Düsseldorf 9,702 € +1,00%  12:20
Hamburg 9,676 € +0,78%  16:03
Xetra 9,698 € +0,60%  17:35
München 9,679 € +0,35%  19:13
Stuttgart 9,681 € +0,33%  18:29
Berlin 9,649 € +0,27%  08:03
Nasdaq OTC Other 11,5277 $ +0,24%  07.12.17
Frankfurt 9,67 € +0,21%  19:30
Hannover 9,686 € -1,66%  16:08
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...