Kolumnist: Manfred Ries, Stockstreet GmbH

EUR/USD: Abwärtstrend (noch) intakt




02.09.21 08:55
Manfred Ries, Stockstreet GmbH

von Manfred Ries


EUR/USD: (Wochenchart): Im Abwärtstrend gefangen


 


Von Manfred Ries


Donnerstag, 2. September 2021


Liebe Leserinnen und Leser,


Was gibts Neues in der Welt der Rohstoffe, Emerging Markets und Währungen? Zu Monatsbeginn hin interessant: die …


Devisen – und hier will ich heute auf das Währungspaar Euro vs. US-Dollar (EUR/USD) zu sprechen kommen. Die mehrmonatige Abwärtsbewegung bei EUR/USD wurde bei 1,16641 USD beendet. Damit darf die Kursmarke ~1,17 USD als Support bezeichnet werden. Ob daraus aber ein neuer Aufwärtstrend erwächst, erscheint mir sehr fraglich. Denn der übergeordnete Trend verläuft (derzeit noch) abwärtsgerichtet; davon spricht die Abwärtstrendlinie (A), die sich – mit einer mehrwöchigen Unterbrechung im Mai/Juni – seit Jahresbeginn zurückverfolgen lässt.


Um was geht’s? Die Währungskursentwicklung bei EUR/USD hängt nicht zuletzt auch von den weiteren Entscheidungen der US-Notenbankpolitik ab. So verkündete US-Notenbankchef Powell (27.8.), die Fed könnte bereits dieses Jahr mit dem Tapering beginnen. Gemeint ist damit die Reduzierung der Ankäufe von Wertpapieren (insbesondere Anleihen) durch die US-Notenbank (Fed). Das würde die Geldmenge verringern, den USD wertvoller machen – und den EUR-Kurs (weiter) belasten. Alles volkswirtschaftliche Theorien? Mitnichten! Die Devisenmärkte bestätigen diesen Zusammenhang immer wieder aufs Neue.


Wie geht’s weiter? Charttechnisch gilt es, die 1,17er-Preismarke im Auge zu behalten. Ein signifikanter Durchbruch nach unten – im Idealfall auch Wochenschlusskursbasis – wäre negativ zu bewerten. Andererseits würde ein signifikanter Sprung über die Kursmarke 1,1845 USD die Aussichten auf ein (befristetes) Comeback des Währungspaars EUR/USD aufblühen lassen. Warum »befristet«? Nun, die bereits fallende 200-Tagelinie im Bereich ~1,20 USD dürfte sich als hartnäckiger Widerstand nach oben erweisen. Am Donnerstagmorgen, 2. September, notiert EUR/USD bei 1,1842 USD.


Soweit für heute! Ich wünsche Ihnen einen gelungenen Start in den neuen Monat – bleiben Sie gesund und: trading-fasziniert, auch in der Welt der Devisen!


Herzlichst, Ihr


 


Manfred Ries, Chefredakteur
https://www.stockstreet.de/rohstoffe-und-emerging-markets-news
https://www.stockstreet.de/optionsscheine-expert-trader


---


Der Autor: Manfred Ries begann 1984 seine Bankausbildung – der Einstieg ins Börsengeschäft. Dem folgten Tätigkeiten als Privatkundenberater und im Devisenhandel einer Großbank. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre absolvierte er bei einem namhaften Anlegermagazin ein Volontariat als Wirtschaftsjournalist und war lange Jahre als Redakteur in leitenden Positionen tätig. Seit vielen Jahren schon analysiert und schreibt Manfred Ries für Stockstreet.de als Chefredakteur der Online-Rubrik Chart-Analysen sowie als Autor des wöchentlichen Börsenbriefs Optionsscheine Expert Trader© und des Börseninformationsdienstes Rohstoff & Emerging Markets News.



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu EUR/USD (Euro / US-Dollar)


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,17151 1,17253 -0,001 -0,09% 20.09./07:17
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
EU0009652759 965275 1,23 1,16
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1,17152 -0,09%  07:17
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
311957 QV ultimate (unlimited) 19.09.21
102 Stirbt der Euro in Italien? 14.08.21
9 QV unlimited EUR/USD 10.08.21
2820 SCHWER-Gewichte in SILBER 07.06.21
66419 Der EUR/USD 2,0 Thread 29.04.21
RSS Feeds




Bitte warten...