Erweiterte Funktionen


Kolumnist: S. Feuerstein

EUR/PLN: SKS-Formation nimmt Form an!




07.01.22 07:18
S. Feuerstein

Zuletzt ist das Währungspaar Euro (EUR) zum polnischen Zloty (PLN) im Bereich einer Eindämmungslinie um 4,72 PLN zur Unterseite abgeprallt und begab sich in den Unterstützungsbereich der letzten Wochen abwärts. Doch das Chartbild seit Anfang Oktober mahnt zur Vorsicht, es könnte sich noch eine ausgeprägte SKS-Formation durchsetzen.

Insgesamt herrscht mittelfristig seit Anfang 2020 eine Aufwärtsbewegung, diese brachte in den letzten Monaten stetige Hoch hervor, das letzte am 19. November 2021 bei 4,7317 PLN. Nach einer kurzen Schiebephase in diesem Bereich ging es schließlich in zwei untergeordneten Wellen auf den Unterstützungsbereich von glatt 4,55 PLN abwärts. Allerdings mahnt das Chartbild seit Anfang Oktober zur Vorsicht, hier könnte sich noch eine ausgeprägte SKS-Formation mit einer dazugehörigen Nackenlinie verlaufend um ausgerechnet 4,55 PLN durchsetzen. Noch wurde dieses Konstrukt allerdings nicht aktiviert!


Zinsen angehoben

Die letzte Zinsanhebung der polnischen Notenbank zeigt offenbar Wirkung, unterhalb von 4,55 PLN steigt die Wahrscheinlichkeit weiterer Abschläge auf rund 4,50 und darunter sogar in den Bereich von 4,4860 PLN merklich an und würde sich entsprechend für ein kurzfristiges Short-Investment anbieten. Sollte dagegen ein Anstieg über das Niveau der rechten Schulter und mindestens die Kursmarke von 4,6460 PLN gelingen, könnte ein neuerlicher Anstieg an 4,70 PLN bei Paar EUR/PLN bevorstehen.


EUR/PLN (Tageschart in Euro) Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 4,5729 // 4,6007 // 4,6285 // 4,6452 PLN
Unterstützungen: 4,5500 // 4,5338 // 4,4940 // 4,4669 PLN
Fazit

Unter dem Niveau von 4,55 PLN drohen weitere Abschläge auf 4,50 und darunter 4,4860 PLN beim vorgestellten Währungspaar, hierzu könnte man dann ein entsprechendes Short-Investment beispielsweise über das Open End Turbo Short Zertifikat WKN MD08SN abschließen. Bei vollständiger Umsetzung der Handelsidee winkt dem Anleger eine Renditechance von 40 Prozent, der vorgestellte Schein dürfte am Ende einen Wert von 4,51 Euro aufweisen. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von vorläufig 4,5810 PLN nicht unterschreiten, woraus sich ein möglicher Stopp-Kurs im Schein von 2,42 Euro ergibt. Für dieses Szenario sollte jedoch ein nachhaltiger Wochenschlusskurs unterhalb der Triggermarke von 4,55 PLN abgewartet werden!


Strategie für fallende Kurse
WKN: MD08SN
Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 3,10 -3,21 Euro
Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 4,6962 PLN
Basiswert: EUR/PLN
KO-Schwelle: 4,6962 PLN
akt. Kurs Basiswert: 4,5539 PLN
Laufzeit: Open end
Kursziel: 4,51 Euro
Hebel: 31,2
Kurschance: + 40 Prozent
Quelle: Morgan Stanley
www.zertifikate.vontobel.com

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.




Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...