Kolumnist: Jürgen Sterzbach

EUR/JPY: Vor dem EZB-Entscheid




17.07.17 11:32
Jürgen Sterzbach

Nach einem Hoch bei 130,77 JPY geht es beim Wechselkurs von Euro (EUR) in Japanischen Yen (JPY) nach unten. Hier ergibt sich charttechnisch um 123 JPY eine von mehreren Seiten gehaltene Unterstützung. Entscheidend für den weiteren Verlauf sollte auch die EZB-Sitzung am Donnerstag werden.

Durch eine Mitte April in der Folge auf das Jahrestief um 115 JPY gestartete und über zwei Etappen verlaufende Aufwärtsbewegung kletterte der Wechselkurs von Euro in Japanischen Yen auf ein Hoch bei 130,77 JPY, nachdem er zwischendurch im Bereich um 123 JPY den ersten Anstieg zur Seite konsolidiert hatte. Dort ergaben sich im Dezember und Januar mehrere Hochs und im Mai und Juni mehrere Tiefs, wodurch dieser Bereich bereits als Widerstand und Unterstützung an Bedeutung gewann. Seit mehr als einem Jahr lassen sich zudem die markanten Tiefs mit einer ansteigenden Gerade als weitere Unterstützung für das aktuelle Niveau verbinden, die von der derzeit bei 121,12 JPY verlaufenden 200-Tage-Linie verstärkt wird, und aktuell um 121,50 JPY beschrieben werden kann. Nachgebende Notierungen könnten erneut in diesen Bereich fallen und ihn als Unterstützung bestätigen. Auf den weiteren Verlauf kann auch die EZB-Sitzung am Donnerstag maßgeblich einwirken. Nachdem deren Präsident Mario Draghi zuletzt die Falken gefüttert hatte, werden seine Aussagen umso mehr auf weitere Anhaltspunkte des Zurückfahrens der expansiven Geldpolitik abgeklopft werden.


EUR/JPY (Tageschart in Japanischen Yen):
EUR/JPY Devisen Chart fällt

Stoppkurs



Stoppkurs


Strategie

Mit einem Open End Turbo Short (WKN DG3CGZ) können risikofreudige Anleger, die von einem fallenden Wechselkurs von Euro in Japanischen Yen ausgehen, mit einem Hebel von 16,9 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt aktuell 5,9 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser kann über dem im Chart dargestellten Widerstand im Basiswert bei 131,30 JPY platziert werden. Im Open End Turbo Short ergibt sich daraus zum Wechselkurs von Euro in Japanischen Yen ein Stoppkurs von 4,01 Euro. Für fallende Notierungen könnte sich ein Ziel um 123 JPY befinden. Das Chance-Risiko-Verhältnis der spekulativen Idee beträgt 2,3 zu 1..


Fallende Kurse
Kennzahlen


WKN: DG3CGZ

Akt. Kurs: 5,91 - 5,92 Euro

Basispreis: 136,3616 JPY

KO-Schwelle: 136,3616 JPY

Laufzeit: Open End



Typ: Open End Turbo Short

Emittent: DZ Bank

Basiswert EUR/JPY

Kursziel: 10,63 Euro

Kurschance: 80 Prozent

Order über Börse Stuttgart



powered by stock-world.de


 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
5,18 € 4,58 € 0,60 € +13,10% 27.07./19:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000DG3CGZ2 DG3CGZ 23,86 € 4,42 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
5,12 € +12,04%  27.07.17
EUWAX 5,18 € +13,10%  27.07.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...