Erweiterte Funktionen


EUR/HUF: Schwächerer Forint wird von der NBH nicht mehr gewünscht




17.04.18 14:33
aktiencheck.de

Wien (www.aktiencheck.de) - Am Montag erhöhte die ungarische Nationalbank (NBH) die HUF (Ungarischer Forint)-Liquidität im Rahmen eines Tenderverfahrens, da sich der EUR/HUF-Wechselkurs erneut am unteren Ende der Bandbreite bewegt, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.


 


Devisen-Swapgeschäfte sollten die inländische Liquidität beeinflussen, das kurze Ende der Kurve absenken, den Carry vermindern und daher den EUR/HUF-Wechselkurs selbst steuern. Die NBH steuere den Wechselkurs seit Jahren bis in jede Einzelheit über eine Reihe unkonventioneller Maßnahmen und werde den EUR/HUF-Referenzwechselkurs und die implizite Volatilität voraussichtlich auch in Zukunft so stabil wie möglich halten. Ein schwächerer Forint werde von der NBH nicht mehr gewünscht. Mit Blick auf die Zukunft würden die Analysten für die kommenden Monate ihre Schätzung von 310 bis 315 EUR/HUF belassen. (17.04.2018/ac/a/m)







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...