Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Till Kleinlein

EURUSD: Kleiner Trendbruch




26.03.20 15:47
Till Kleinlein

Lange Zeit war unsere europäische Gemeinschaftswährung gegenüber dem US-Dollar unter Druck. Immer wieder wurden kleine Gegenbewegungen schnell beendet und der übergeordnete Abwärtstrend nahm wieder Fahrt auf. So auch im Februar und März, als eine kurze Stärkephase des Euro ihr Ende fand und es anschließend recht zügig gen Süden ging. Um 1,07 konnte dann ein Boden gebildet werden – siehe kleines Rechteck. Die folgende Aufwärtsbewegung der letzten Tage war solange eine gewöhnliche Gegenbewegung im intakten Abwärtstrend (hier: kurzfristiger Trend), bis heute die Abwärtstrendlinie (blau) nach oben durchbrochen werden konnte.


Das blaue Dreieck in der Tageskerze zeigt meinen Long-Einstieg. Den Teilnehmer des CFX-Webinars vorgestern überrascht meine Trade-Aktivität nicht, denn beim Währungspaar EURUSD hatte ich meine Planungen mitgeteilt. Unterhalb der Unterstützung (des Rechtecks) short, mit Bruch der Abwärtstrendlinie long. Da die Long-Positionen entgegen des übergeordneten Short-Trends (langfristiger Trend) erfolgt ist, möchte ich hier möglichst bald eine Teilgewinnmitnahme vornehmen. Hierfür bietet sich die 200-Tage-Linie an.

Euro
EURUSD im aktuellen Tageschart – Quelle: CFX TraderPRO


Im Webinar wurden auch andere Handelsinstrumente charttechnisch beleuchtet: Sofern sich auch hier Trade-Aktivitäten ergeben, melde ich mich wieder bei Ihnen.


Weitere Artikel von Till Kleinlein finden Sie hier.


BLEIBEN SIE GESUND!

Ihr
Till Kleinlein 

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...