Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Jörg Scherer

EURO STOXX 50® (Weekly) - Außer Spesen Nichts gewesen




20.04.17 08:07
Jörg Scherer

Der Euro Stoxx50® befindet sich seit nunmehr gut sechs Jahren im Spannungsfeld zwischen
dem Basisabwärtstrend seit dem Jahr 2000 und dem 2011 etablierten Aufwärtstrend (siehe
Chart). Ein Bruch der jeweiligen Trendlinie hätte weitreichenden Einfluss auf die
weiteren Perspektiven des Aktienindex, auch weil im Ausbruchsfall der Abschluss einer
Dreiecksformation für zusätzliche Dynamik sorgen sollte. Nun scheint der jüngste Versuch
der Bullen gescheitert, das Ruder durch einen Sprung über den o. g. Baissetrend seit
2011 (akt. bei 3.545 Punkten) auf ihre Seite zu reißen. Die technischen Indikatoren
auf Wochenbasis quittieren den Fehlversuch mit einem frischen Ausstiegssignal seitens
des Stochastik. Der Oszillator hat zudem viel Spielraum, um weitere Kursverluste zu
begleiten. Anleger sollten sich vor diesem Hintergrund mittelfristig mit einer Bewegung
in Richtung der unteren Dreiecksbegrenzung (akt. bei 3.052 Punkten) anfreunden. Zuvor
stellt die Kombination aus der 38- und 200-Wochen-Linie (akt. bei 3.194/72 Punkte)
noch eine nennenswerte Unterstützungszone dar. Im Bereich von rund 3.000 Punkten wird
dann spannend, ob die Bären das Steuer längerfristig in die Hand nehmen können.






















EURO STOXX 50® (Weekly)
chart










Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?
















HSBC Trinkaus
& Burkhardt AG

Derivatives Public Distribution

Königsallee 21-23

40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910

Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)

Hotline für Berater: 0211/910-4722

Fax: 0211/910-91936

Homepage: www.hsbc-zertifikate.de

E-Mail: zertifikate@hsbc.de












powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...