Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

ETFs: Nachhaltige ETFs kaum aufzuhalten




06.05.20 16:36
Redaktion boerse-frankfurt.de

Anleger trennten sich im Zuge der jüngsten Aktienschwäche zunächst von S&P 500-, MSCI World- und Stoxx Europe 600-ETFs, einige kehrten zum Wochenbeginn zurück. Der Markt für ETFs mit nachhaltigem Ansatz wächst schneller als bislang gedacht.


 


5. Mai 2020. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Raus aus Aktien entwickelter Staaten, rein in Unternehmensanleihen: so beschreibt Oliver Kilian von der UniCredit die auffälligsten ETF Flows vergangener Woche. Vor dem Hintergrund schwächelnder Aktienmärkte verabschiedeten sich Anleger unterm Strich von breiter gefassten Portfolios etwa auf Basis des S&P 500 (WKNs 81C5E9, A1JX53A2H573), MSCI World (WKN A1C9KK) und Stoxx Europe 600 (WKN 263530).


 


Optimistisch für britische Aktien


Das gelte auch für Standardwerte im DAX (WKN 593393). Britische Aktien hatten dem Vernehmen nach bei UniCredit-Kunden eine größere Anziehungskraft. Tracker des FTSE 100 (WKN 552752) führt Kilian mit einem Kaufüberhang, obwohl sich der wichtigste britische Aktienindex dem Abwärtstrend am Aktienmarkt nicht entziehen konnte.



Oliver Kilian

Kilian


Stimmungswechsel zum Wochenauftakt


„Auf überschaubarem Niveau kehrten gestern die Käufer zurück“, meldet Carsten Schröder von der Société Générale. Anleger fokussierten sich dabei vor allem auf MSCI World- (WKNs A1XB5UA1C9KK) und MSCI USA-Produkte (WKN A2H57D). DAX-ETFs (WKN DBX1DA) und Tracker des Hang Seng China Enterprises Index Net Total Return Index (WKN LYX011) würden hingegen zumeist zurückgegeben.


Nebensache Schwellenländer-Aktien


Von Aktien aufstrebender Staaten im MSCI Emerging Markets Index trennten sich Kilians Kunden per Saldo. Der Bereich spiele allerdings gegenwärtig im ETF-Handel eine eher untergeordnete Rolle. Die vereinzelten Verkäufe von MSCI Emerging Markets Socially Responsible-ETFs (WKN A110QD) wertet Kilian keineswegs als Indiz für nachlassendes Interesse an dem Thema Nachhaltigkeit. Im Gegenteil: „Bei der Wiederanlage nach dem massiven Abbau von Positionen greifen Investoren eher mal zu einer ESG-Variante des gewünschten Hauptindex.“


Rasantes Wachstum


Erst im April erhöhte iShares seine Wachstumsprognose für nachhaltige Anlageprodukte auf das Doppelte. Das in nachhaltigen Indexfonds und ETFs verwaltete Vermögen soll demnach innerhalb des nächsten Jahrzehnts um eine Billion auf 1,2 Billionen US-Dollar anwachsen. Angetrieben würde der Markt zum einen von der Erkenntnis, dass nachhaltige Faktoren Risiko und Rendite bestimmen. Unternehmen stellten zunehmend standardisierte Informationen über ihre ESG-Praktiken bereit. Das ermögliche die Zusammenstellung besserer nachhaltiger Indizes und eine umfassendere Bestandsaufnahme durch ESG-Ratingagenturen und Datenanbieter.


Besser als der Hauptindex


Juergen Fritzen von Crossflow hat sich den Bereich nachhaltige Indexfonds ebenfalls näher angesehen und kommt zu dem Schluss, dass die meisten dieser Konzepte in den vergangenen Jahren gegenüber dem Hauptindex eine Outperformance erzielt hätten. Dabei hat Fritzen Zeiträume andauernder Bullen-Märkte als auch Momente mit drastischen Kurseinbrüchen analysiert. Die entscheidende Frage bleibe, ob die beobachtete Outperformance sich aus den besseren ESG-Werten der ausgewählten Unternehmen ergibt, oder aber andere Faktoren maßgeblich waren.


Kosten schmelzen


Durch die Wettbewerbssituation bei den ETF-Emittenten kosten nachhaltige ETFs Fritzen zufolge inzwischen kaum noch mehr als die klassischen ETFs auf Benchmark-Indizes. Emittenten arbeiteten daran, die vielschichtige und sich wandelnde Nachfrage mit neuen ETFs abdecken zu können.


Künftig wird es nach Ansicht von iShares eine nachhaltige Auswahl für jedes Portfolio geben, was sich wiederum auf die Kostenstruktur derartiger Konzepte auswirken werde.


Gothaer hat in diesem Zusammenhang herausgefunden, dass 47 Prozent der deutschen Frauen dem Klima- und Umweltschutz bei der Geldanlage laut einer Umfrage die größte Bedeutung zumessen. Männer liegen demnach mit 41 Prozent deutlich dahinter. Für beide stehe mit 28 Prozent soziale Gerechtigkeit an zweiter Stelle. Verantwortungsvolle Unternehmensführung ist 22 Prozent der befragten Frauen und 26 Prozent der Männer am wichtigsten 


von: Iris Merker, 5. Mai 2020, © Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...