Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

ETFs: Comeback asiatischer Aktien




20.05.20 10:51
Redaktion boerse-frankfurt.de

Je nach Marktlage werden Aktien-ETFs verkauft oder gekauft. Bei asiatischen Unternehmen wagen sich einige Anleger aus der Deckung und steigen wieder ein. Im Rentenbereich überzeugen Unternehmensanleihen mit hohen Renditen. 



19. Mai 2020. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Überwog in der vergangenen Woche an den Kapitalmärkten noch die Skepsis, hat sich die Stimmung allen Warnsignalen und Negativmeldungen zum Trotz gedreht. Am heutigen Morgen startete der DAX mit 11.200 Punkten in den Handel und liegt damit seit Donnerstag rund 1.000 Punkte im Plus.


Die Gründe für den derzeitigen Optimismus sehen Marktexperten unter anderem in möglichen zusätzlichen Hilfen für die Wirtschaft, nicht ganz so schlechten Signalen aus Japan und Aussagen Chinas, beim Ölverbrauch bereits wieder das Niveau vor Corona erreicht zu haben. Zudem hebe der US-Notenbankchef mit der erwarteten Konjunkturerholung womöglich bereits im Sommer die Anlegerlaune.


Viele Neupositionierungen…


Der Switch vollzog sich nach Empfinden von Carsten Schröder eher geräuschlos. Große Aufregung hat der Händler der Société Générale weder in der Abwärtsphase noch in der starken Erholung verspürt. ETF-Anleger hätten die Preisanstiege überwiegend zum Aufbau von Portfolios mit Aktien verschiedener Regionen genutzt. Unter anderem deckten sich Schröders Kunden seit Montag in Summe mit Euro Stoxx 50-ETFs (WKN 798328), französischen Standardwerten im CAC und europäischen Immobilienkonzernen im FTSE Developed Europe ex UK Dividend+ Index (WKN A0HGV5) ein. „Auch Bankaktien im Euro Stoxx Banks (WKN 628930) wurden eher gekauft.“



Carsten Schröder

Schröder


…aber auch Abgaben


Anleger verabschiedeten sich hingegen tendenziell von britischen Werten im FTSE (WKN 552752) und MSCI World-ETFs (WKN A2JSDA). Auf das Konto Gewinnmitnahmen verbucht Schröder die Abflüsse aus dem iShares Automation & Robotics ETF (WKN A2ANH0), der seit dem Tief im März wieder deutlich an Boden gut gemacht habe. 


Auf dem Weg zurück zu Vorkrisenzeiten


Die UniCredit spürt die starken Kurszuwächse zum Wochenauftakt nach Angaben von Oliver Kilian nur bedingt. „Unsere Kunden orientieren sich eher langfristig und reagieren weniger auf die Schnelle.“ Das ETF-Aufkommen bewegt sich dem Händler zufolge insgesamt wieder Richtung Vorkrisenniveau. Vergangene Woche hätten sich Investoren auf Tracker regionaler Indizes wie Euro Stoxx 50 (WKNs 935927794357), MSCI Europe (WKNs A0JDGCA2H567) und MSCI Europe Small Cap- (WKN DBX1AU) sowie Weltaktien im MSCI World (WKNs A0RPWHA1C5E7A0RGCS) fokussiert. „Bei allen standen Verkäufe im Vordergrund.“ Ebenso verabschiedeten sich Anleger per Saldo von ihren S&P 500-Positionen (WKNs 622391A2H573).



Oliver Kilian

Kilian


Technologieaktien ins Depot


Tracker des Nasdaq (WKN A0YEDL) wurden Kilian zufolge mit einem leichten Überhang gekauft. Der Nasdaq hat sich von seinem Tief um 6.994 Punkte am 20. März deutlich erholt und notiert aktuell bei 9.331 Punkten. Das entspricht einem Plus von rund 33 Prozent.


Rückbesinnung auf Asien


Als „vorsichtig optimistisch“ nach etwas längerer Abstinenz beschreibt Kilian die überwiegenden Positionierungen in asiatisch geprägten ETFs. „Einige unserer Kunden scheinen in der Region nach der Pandemie ein zartes Pflänzchen wirtschaftlicher Erholung zu sehen“, meint der Händler. Besonders gefragt seien MSCI EM Asia- (WKN A1JJTGDBX1MA) und MSCI China-Produkte (WKNs A12DPTA1JHYT). Mit etwa 44 Prozent stellen chinesische Aktien im MSCI EM Asia Index den Löwenanteil, gefolgt von Taiwan mit gut 16 und Korea mit knapp 15 Prozent.


Auch Schröder registriert Interesse an Emerging Asien. MSCI India-Produkte (WKN A2AFCY) gehörten bei der Société Générale zu den stark gehandelten Werten mit überwiegenden Zuflüssen.


Hochzinsanleihen bevorzugt


Zu den auffälligsten Bewegungen im Handel mit Renten-ETFs zählt Kilian die Nachfrage nach Unternehmensanleihen. In Summe vertrauten Anleger auf US-Dollar-Bonds etwa im Barclays US Liquid Corporates 1-5 Year (WKN A110QS) und Markit iBoxx Global Developed Markets Liquid High Yield Capped Index (WKN A1J7MG).


Zu den meist gekauften in Euro geführten Corporate Bonds gehörten Kurzläufer im Barclays 0-3 Year Corporate Bond (WKN A1W3V1) und Tracker des Barclays Capital Euro Corporate Bond Index (WKN A0RPWN).


von: Iris Merker


19. Mai 2020, © Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...