Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

ETFs: Chancen abseits der USA




06.01.21 08:39
Redaktion boerse-frankfurt.de

https://cms.boerse-frankfurt.de/fileadmin/Bilder/Laender/flagge-gb-975x198.jpg


Anleger setzen kurz vor dem Brexit auf steigende Kurse britischer Aktien und positionieren sich zum Jahresstart in Unternehmen mit Fokus auf saubere Energien. Verkäufe von DAX-ETFs gehen auf das Konto Gewinnmitnahmen.



5. Januar 2021. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Nach einem eher besinnlichen Jahresausklang scheint das neue Jahr zumindest für Trendwerte nahtlos an 2020 anzuschließen. Anleger greifen derzeit laut Andreas Schröer von Lang & Schwarz besonders häufig zu ETFs mit Bezug zum S&P Global Clean Energy IE00B1XNHC34, S&P Global Water IE00B1TXK627 und Elwood Blockchain Global Equity IE00BGBN6P67. „Sehr stark gefragt sind auch Bitcoin-Tracker DE000A28M8D0.“ Die Kryptowährung erreichte am Sonntag fast die Marke von 35.000 US-Dollar, bevor es wieder bergab ging. Aktuell kostet ein Bitcoin 31.460 US-Dollar.


Britische Aktien gefragt


„In der verkürzten Handelswoche zum Jahresende hatten wir insgesamt einen Kaufüberhang von 56 Prozent“, beschreibt Carsten Schröder das ETF-Geschäft. Auf der Zielgeraden zum endgültigen EU-Austritt Großbritanniens verbuchte der Société Générale-Händler auffällig großes Interesse an FTSE 100-Produkten IE00B810Q511. "Es gab viele Käufe und Verkäufe, wobei die Zuflüsse überwogen.“ Ansonsten positionierten sich Anleger unterm Strich in MSCI World-ETFs IE00B4X9L533. Hinter der tendenziellen Abkehr von DAX-Werten LU0378438732 vermutet Schröder Gewinnmitnahmen.


Nachhaltigkeit bleibt Wachstumstreiber


Welche Themen in diesem Jahr an den Finanzmärkten in den Vordergrund rücken, wird sich Schröder zufolge erst im Laufe der Zeit herauskristallisieren. Ob Investoren wie im vergangenen Jahr Value-Aktien den Vorzug geben, werde sich noch zeigen. Fest stehe aber, dass Nachhaltigkeit nicht mehr wegzudenken sei. Ganz im Gegenteil: „Vermutlich werden ESG-Kriterien auch im Fixed Income-Bereich an Bedeutung gewinnen.“


Nach Ansicht Andrew Peases von Russell Investments sollte die konjunkturelle Erholung unter anderem unterbewerteten zyklischen Aktien zu Gute kommen.


Carsten Schröder


Schröder


Gezeitenwechsel?


Nach zehn Jahren hervorragender Renditen mit US-Investments hält Tilmann Galler von J.P. Morgan eine Verschiebung hin zu asiatischen Emerging Markets für wahrscheinlich. China, Korea und Taiwan hätten die Pandemie erfolgreicher eingedämmt als der Rest der Welt. Während Europa und die USA immer noch erheblichen Einschränkungen unterliegen, befinde sich die Wirtschaftsaktivität etwa in China bereits wieder auf dem Vorkrisenniveau. Die nordasiatischen Aktienmärkte hätten 2020 viele Industrieländer-Indizes übertroffen. Auch für 2021 rechnet Galler mit einer Outperformance.


Chinesische Aktien ein Blick wert


Die Märkte außerhalb der USA – insbesondere in Asien – werden auf mittlere Sicht von einem schwächeren US-Dollar profitieren, wie Carsten Roemheld von Fidelity International erwartet. Solange die US-Notenbank an ihrer lockeren Geldpolitik festhalte bleibe der Greenback schwach. Dem gegenüber fahre die chinesische Regierung eine neutrale Geldpolitik. Peking treibe zudem inländische Reformen voran. Das werde vermutlich die Erträge der Unternehmen stabilisieren, weshalb chinesische Aktien ein gewisses Maß an Diversifizierung böten.


Realitätscheck steht noch aus


Die Mehrheit der Prognosen für das neue Jahr geht von steigenden Aktienkursen aus. Inwieweit der Optimismus trägt, wird nach Meinung Roemhelds von Faktoren wie der Bereitstellung von Impfstoffen, den Folgen der geld- und fiskalpolitischen Anreize und dem Gewinnwachstum der Unternehmen beeinflusst. Klar sei, wo eine Krise herrsche, entstünden auch Chancen. Anleger sollten dennoch wachsam bleiben.


von: Iris Merker
5. Januar 2021, © Deutsche Börse AG


Disclaimer


Inhalte des Onlineangebots


Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes.

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden.

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln.



Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers.


Verweise und Links


Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren.

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.


Rechtswirksamkeit des Disclaimers


Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.


Einbindung von weiteren Inhalten Dritter


Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.


 



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Fondsgesellschaft
121,1974 € +0,35%  14.01.21
 
Tradegate (RT)
120,14 € +0,74%  18.01.21
Stuttgart (EUWAX) 120,28 € +0,84%  18.01.21
Frankfurt 119,98 € +0,76%  18.01.21
München 119,90 € +0,71%  18.01.21
Berlin 119,78 € +0,64%  18.01.21
Xetra 119,96 € +0,49%  18.01.21
Düsseldorf 120,00 € +0,35%  18.01.21
Hamburg 119,02 € -0,25%  18.01.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...