Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Frank Schäffler

EL Salvador führt Kryptogeld als gesetzliches Zahlungsmittel ein




12.09.21 11:38
Frank Schäffler

El Salvador hat als erstes Land der Welt die Kryptowährung Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel zugelassen. Ein in dieser Woche in Kraft getretenes Gesetz verpflichtet Händler dazu, die Kryptowährung zu akzeptieren, wenn die technischen Möglichkeiten dafür gegeben sind. Das berichtet die Welt. Auch Steuern können in Bitcoin beglichen werden. FDP-Finanzexperte Frank Schäffler erwartet nicht, dass das Beispiel in Europa Schule macht. „Die Europäische Zentralbank wird sich mit Händen und Füßen dagegen wehren, da dies ihre Politik des billigen Geldes untergraben würde“, sagte Schäffler der Welt. Der Bundestagsabgeordnete regt an, dass der Staat Bitcoin und andere Kryptowährungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben zulassen könnte.


 


„Die Europäische Zentralbank wird sich mit Händen und Füßen dagegen wehren, da dies ihre Politik des billigen Geldes untergraben würde.“


Mehr lesen »



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu BTC/EUR (Bitcoin / Euro)


 

Werte im Artikel
-    plus
0,00%
44.467 minus
-0,52%
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...