Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Stock-World Redaktion

ECKERT & ZIEGLER SETZT AUF DEN BOOM-MARKT RADIOPHARMAZEUTIKA




11.02.21 08:45
Stock-World Redaktion

Die Aktie von Eckert & Ziegler befindet sich in einem Aufwärtstrend. Trendfolgende Trading-Ansätze sind  eine Möglichkeit, um auf ein Unternehmen zu setzen, das vom Wachstumsmarkt Radiopharmazeutika profitiert.


Neue Kursrekorde


Der Aufwärtstrend bei der Aktie von Eckert & Ziegler seit dem Corona-Crash-Tief hat im Januar dieses Jahres an Dynamik zugenommen. Dadurch wurde das bisherige Allzeithoch überwunden. Aus charttechnischer Sicht sehen wir deshalb aktuell Trading-Chancen auf der Long-Seite, wobei trendfolgende Ansätze interessant erscheinen.


Ein Risiko bei dieser Taktik sehen wir in der inzwischen erreichten hohen Bewertung der Aktie, was kurzfristig Rückschlagpotenzial impliziert. Gleichwohl könnte das derzeit positive Marktumfeld sowie das starke Momentum bei Eckert & Ziegler zu einer Fortsetzung des Kursanstiegs führen. Die aktuellen Bewertungsaufschläge lassen sich zudem mit den längerfristigen Geschäftserwartungen in Einklang bringen, die sehr vielversprechend sind. Rücksetzer der Kursnotierung könnten vor diesem Hintergrund zum Aufbau von Long-Positionen genutzt werden.


Das Unternehmen gehört zu den weltweit größten Anbietern von isotopentechnischen Komponenten für Nuklearmedizin und Strahlentherapie. Es ist damit in einem zukunftsträchtigen Nischenmarkt tätig und weist hier eine sehr starke Marktposition auf. Bislang ist Eckert & Ziegler vor allem bekannt für seine Produkte und Dienstleistungen, die in der industriellen Radiometrie, der nuklearmedizinischen Diagnostik sowie in der Strahlentherapie (Krebsbehandlung) eingesetzt werden.


 


Boom bei Radiopharmazeutika erwartet


Seit einiger Zeit gewinnt jedoch das Geschäft mit radiopharmazeutischen Produkten und Dienstleistungen einen zunehmenden Stellenwert. Der Bereich Radiopharmaka ist seit 2015 um durchschnittlich 36% pro Jahr gewachsen und steuert nun aktuell etwa ein Viertel zum Konzernumsatz bei. Er bietet hier Fertigungsanlagen, Dienstleistungen sowie Vorprodukte (Radioisotope in pharmazeutischer Qualität) für die Hersteller von Radiopharmazeutika an. In diesem zukunftsträchtigen Markt mit radioaktiv wirkenden Behandlungsmethoden und Arzneimitteln sehen wir großes Potenzial für Eckert & Ziegler. Wir bewerten das Wachstumsfeld als wichtigen Katalysator für anhaltend steigende Umsätze. Perspektivisch erwarten wir daraus nach der umfangreichen Investitionsphase zudem eine Ausweitung der Profitabilität.


Erst einmal gehen wir aufgrund der forcierten Ausrichtung auf den Bereich Radiopharmaka von Investitionen in den Auf- und Ausbau von Lieferketten und Produktionskapazitäten aus. Das dürfte die Rentabilität zunächst belasten. Beispielsweise hat das Unternehmen zuletzt angekündigt, seinen Standort in Boston um eine neue Produktionsanlage für die Auftragsfertigung von Radiopharmaka zu erweitern. Damit will man der weltweit wachsenden Nachfrage nach radiopharmazeutischen Dienstleistungen gerecht werden. Das Vorhaben ist sinnvoll und passt zu der langfristig ausgerichteten Strategie. Das Unternehmen bringt sich damit in Stellung, um davon zu profitieren, dass derzeit viele radiopharmazeutische Substanzen in fortgeschrittenen klinischen Prüfungen sind. Das impliziert eine steigende Nachfrage.


Ein weiterer Auftrag aus Europa verdeutlicht unserer Einschätzung nach den wachsenden Stellenwert des Bereichs Radiopharmaka. Eckert & Ziegler hat von dem niederländischen Forschungszentrum Nuclear Research and Consultancy Group den Auftrag zum Bau von Heißzellen erhalten. Sie sind Bestandteil der Infrastruktur, mit der Radiopharmazeutika für die personalisierte Behandlung von Krebs und anderen Erkrankungen entwickelt werden sollen. Der Auftrag unterstreicht die hohe Expertise im Spezialanlagenbau für radioaktive Stoffe. Auch auf diesem Gebiet sehen wir Eckert & Ziegler in einer starken Position, um von dem Wachstumsmarkt Radiopharmazeutika zu profitieren.


Risiken für die geschäftliche Entwicklung ergeben sich aus den teils monopolistischen Strukturen bei einigen Rohstoffen (Isotope). Als weltweit aktives Unternehmen, insbesondere durch die Aktivitäten in den USA, stellen ferner ungünstige Wechselkursentwicklungen mögliche Risiken dar. Eine kurzfristige Wachstumsbremse könnte zudem das Industriegeschäft sein. Auf diesem Gebiet sehen wir nach wie vor konjunkturelle Unsicherheiten, die sich aus der Corona-Krise ergeben.


 


Trading-Idee: Endlos-Turbo Long auf Eckert & Ziegler


Mit Hebelprodukten können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswertes partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Da die Wertentwicklung des Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken bzw. sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in allen Fällen in voller Höhe zurückgezahlt wird. Der Kapitalverlust kann ein erhebliches Ausmaß annehmen, sodass ein Totalverlust entstehen kann.


Auf den Basiswert Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG stehen verschiedene Endlos-Turbos zur Verfügung. Ein Beispiel ist der Endlos-Turbo Long mit einem Basispreis von 47,0232 Euro sowie einer Knock-Out-Barriere von 47,0232 Euro. Das Produkt eignet sich für Anleger, die auf steigende Kurse des Basiswerts setzen wollen. Der Endlos-Turbo Long auf die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG hat keine feste Laufzeit, kann aber während der Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-Out-Ereignis eintritt. Ein Knock-Out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis (jeder Kurs des Basiswerts an einem Beobachtungstag, wie er von der maßgeblichen Börse berechnet wird) mindestens einmal auf oder unter der Knock-Out-Barriere liegt. Tritt ein solches Knock-Out-Ereignis ein, verfällt das Produkt ohne weiteres Tätigwerden des Anlegers wertlos, sodass es zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommt.


 


Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.


Stand: 10.02.2021
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion



____________________________________________________________________________


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.





powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...