Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Feingold-Research

Discount-Optionsscheine mit Spread-Strategie




08.09.17 13:42
Feingold-Research

Der DAX zeigt sich im saisonal eher schwachen September bislang sehr stabil. Kursrücksetzer, wie zuletzt unter 12.000 Punkte, werden von den Investoren direkt als Kaufgelegenheit angenommen. Selbst der Euro auf Zweieinhalb-Jahres-Hoch wird derzeit nicht als Verkaufsargument aufgeführt. Wir haben daher eine Reihe an Discount-Calls und Discount-Puts für Sie herausgesucht, mit denen Sie im Seitwärtsmarkt spekulativ ordentliche Renditen erzielen können. Mit dem geringen Abstand zwischen Strike und Cap lässt sich eine sogenannte Spread-Strategie verfolgen. Der Hintergedanke: Die Vola lässt sich durch diese Produkte abschöpfen, was bei Seitwärtsmärkten für eine sehr hohe Rendite bei gleichzeitigem Risiko sorgt. Wir haben einige Papiere mit Laufzeit bis Oktober und Dezember 2017 herausgesucht.


Discount Calls (Oktober) Strike / Cap in Pkt. 


HW4ER1 12.000/12.100


HW4ER2 12.100/12.200


HW4ER3 12.200/12.300


Discount Calls (Dezember)


HW4ERR 12.000/12.100


HW4ERS 2.100/12.200


HW4ERT 12.200/12.300


Discount Puts (Oktober)


HW4ESN 12.800 / 12.700


HW4ESM 12.700 / 12.600


HW4ESL 12.600 / 12.500


Discount Puts (Dezember)


HW4ETC 12.800 / 12.700


HW4ETB 12.700 / 12.600


HW4ETA 12.600 / 12.500


Mehr zur Funktionsweise dieser Produkte finden Sie in der Wissensrubrik von Onemarkets



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...