Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Frank Schäffler

Digitalisierung der Schiene durch Verkauf von Beteiligungen der Deutschen Bahn AG vorantreiben




08.12.18 07:31
Frank Schäffler

Um Bahnkunden in Zukunft ein attraktiveres Angebot machen zu können, muss die Deutsche Bahn AG in den kommenden Jahren in eine moderne Infrastruktur investieren. Neben der Beschaffung von neuen Zügen gehört dazu auch in erheblichem Maße auch die Ausrüstung der Schieneninfrastruktur und Fahrzeuge mit dem digitalen Zugbeeinflussungssystem ETCS (European Train Control System).


Laut einer Machbarkeitsstudie von McKinsey belaufen sich die dafür nötigen Kosten in den nächsten 20 Jahren auf jährlich rund 1,5 Milliarden Euro. Die FDP-Bundestagsfraktion schlägt zur anteiligen Finanzierung vor, dass sich die DB AG auf ihr Kerngeschäft konzentriert und Unternehmensbeteiligungen veräußert, die nicht zu diesem gehören. Dies betrifft beispielsweise die Unternehmen Arriva PLC sowie Teile der DB Schenker. Eine verstärkte Konzentration auf das ursprüngliche Geschäftsfeld der DB würde aus Sicht der Liberalen dazu beitragen, dass sich die Bahn auf Wirtschaftlichkeit, Qualität und Pünktlichkeit konzentrieren kann. Den Antrag der FDP-Fraktion finden Sie hier: http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/062/1906284.pdf



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...