Kolumnist: Stock-World Redaktion

Deutz AG: Ardan Livvey kommentiert Ergebnis des zweiten Quartals 2021




08.09.21 07:28
Stock-World Redaktion

AMSTERDAM, 7. September, 2021Ardan Livvey, einer der fünf größten Aktionäre der Deutz AG, ist enttäuscht darüber, dass das Management der Deutz AG nicht imstande ist, eine detailliertere Prognose zur kurzfristigen Geschäftsentwicklung der nächsten 18 Monate abzugeben. Auch die schlechtere Performance gegenüber dem Wettbewerb bleibt ernüchternd, trotz einer Verbesserung der Ergebnisse. Die ist vor allem durch exogene Faktoren bedingt, insbesondere der Erholung der Wirtschaft und Märkte von der COVID-19-Pandemie.


Andre Cabral, Senior Analyst bei Ardan Livvey, sagt: „Wir glauben, dass die Prognose im jüngsten Zwischenbericht Klarheit und Transparenz für die nahe Zukunft vermissen lässt. Das Management fährt mit der Aussage, dass die Deutz AG eine EBIT-Rendite vor Sondereffekten von 7-8 Prozent für die Jahre 2023/24 anstrebt, eine Aussitztaktik. Die meisten Wettbewerber erzielen bereits jetzt dieses Level an Profitabilität. Es ist völlig inakzeptabel, und ein Boykott der Führungsverantwortung gegenüber den Aktionären, hier keine höhere Transparenz über die Unternehmensleistung der kommenden Monate zu schaffen. Das Management von Deutz hat bereits in der Vergangenheit die kommunizierte Guidance verfehlt. Ein signifikanter Teil des Bewertungsabschlags auf die Unternehmensaktie ist direkt auf diese glanzlose Vorstandsleistung zurückzuführen.“


Ardan Livveys Standpunkt ist, dass die Finanzprognose nach den Fortschritten im zweiten Quartal und den potenziellen Marktchancen, vor allem im asiatisch-pazifischen Raum, viel zu konservativ ausfällt. Wir gehen in den meisten Märkte in denen Deutz aktiv ist von einer viel deutlicheren Erholung ab dem zweiten Halbjahr 2021 und bis ins Jahr 2022 aus, insbesondere in Geschäftsbereichen wie Material Handling und Stationäre Anlagen, die am meisten von der COVID-19-Pandemie betroffen waren.


Wir sind davon überzeugt, dass Deutz eine höchst asymmetrische Investitionschance mit einem immer noch attraktiven Aktienpreis bietet. Allerdings versäumt das Management des Unternehmens eine angemessene Offenlegung und Transparenz in der Finanzprognose des Zwischenberichts, so wie beispielweise eine detaillierte Profitabilitäts-Analyse aller Märkte, Entscheidungen zur Kapitalallokation und die Profitabilität der Geschäftstätigkeit im asiatisch-pazifischen Raum, vor allem in China.


Konkretes Handeln ist zwingend und zeitnah erforderlich, um die betrieblichen Ineffizienzen und die Kluft zum Wettbewerb zu überwinden. Aus unserer Sicht sollten Lieferengpässe und/oder die COVID-19-Pandemie nicht als Entschuldigung für schlechte Leistung herhalten. Wir erwarten, dass Deutz zumindest eine ähnliche Profitabilität wie die direkten Wettbewerber hat und der Branche nicht hinterherhinkt, was aktuell der Fall ist.



____________________________________________________________________________


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.





powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Deutz


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
7,795 € 7,68 € 0,115 € +1,50% 27.09./08:38
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0006305006 630500 8,43 € 4,33 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
7,795 € +1,50%  08:38
Düsseldorf 7,72 € +0,92%  08:05
Berlin 7,74 € +0,78%  08:23
München 7,73 € +0,59%  08:00
Frankfurt 7,715 € +0,19%  08:04
Hamburg 7,68 € -1,22%  08:09
Hannover 7,68 € -1,22%  08:10
Stuttgart 7,655 € -1,23%  24.09.21
Xetra 7,65 € -1,86%  24.09.21
Nasdaq OTC Other 9,03 $ -3,22%  21.09.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2778 Deutz hat noch reichlich Potenz. 15.09.21
146 Chart von DEUTZ, interessant?! 21.02.17
1 Löschung 26.02.14
4 Baldige Übernahme durch Volvo. 13.06.12
4 super super weiter so 20.05.11
RSS Feeds




Bitte warten...