Weitere Suchergebnisse zu "HeidelbergCement":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Jürgen Schwenk

Deutsche Bank, HeidelbergCement und ProSiebenSat.1 am Ende der DAX-Tabelle




16.07.17 09:48
Jürgen Schwenk

Mit dem Wochengewinn in der vergangenen Woche ging es bereits zum zweiten Mal in Folge nach oben. Der DAX legte um 2 Prozent auf 12.632 Punkte zu. Damit notiert der DAX 243 Punkte über dem Stand der Vorwoche. Die charttechnische Marke von 12.500 Punkten hat der DAX damit überwunden und so die Aussicht auf weitere Kursgewinne gelegt.

DAX gewinnt 2 Prozent auf 12.632 Punkte

Bereits am Montag gewann der DAX nach dem G20-Gipfel 0,5 Prozent. Der Gipfel hat sich klar für freien Handel und gegen Protektionismus ausgesprochen. Da dies nicht unbedingt zu erwarten war, sorgte dies für Entspannung. Ein starker Euro beendete am Dienstag die Serie der Kursgewinne. Mit einem Tagesverlust von 0,1 Prozent geht der DAX unverändert aus dem Handel. Eine Kursrally löste die US-Notenbankchefin am Mittwoch aus. Die Aussicht auf weniger stark steigende Zinsen sorgte für starke Kursgewinne bei vielen Aktiengesellschaften. Während der Finanzsektor unter dieser Meldung leidet, ging es vor allem bei Immobilienfirmen nach oben. Der DAX legte 1,5 Prozent zu. Eine Verarbeitung der Gewinne war am Donnerstag angesagt. An der Börse ging es um 0,1 Prozent nach unten. Nicht ganz überzeugende Geschäftszahlen der US-Banken haben den Start in die Berichtssaison verstimmt. Beim DAX ging es um 0,1 Prozent nach unten.

Volkswagen, Linde und Continental mit höchsten Wochengewinnen

Den höchsten Wochengewinn von 4,8 Prozent erzielten in der vergangenen Woche die Papiere des Wolfsburger Automobilherstellers Volkswagen. Starke Absatzzahlen haben in China die deutschen Automobilhersteller beflügelt und Volkswagen profitierte davon besonders. Die VW-Aktie notiert aktuell bei 145,45 Euro. Nach oben ging es auch mit den Papieren von Linde. Der Linde-Kurs legte um 4,2 Prozent auf 172,70 Euro zu. Aktien des Automobilherstellers Continental profitierten nach der Gewinnwarnung von Schaeffler vom starken China-Geschäft. Der Kurs von Continental legte um 4,1 Prozent auf 196,40 Euro zu.

Deutsche Bank, HeidelbergCement und ProSiebenSat.1 am Ende der DAX-Tabelle

Die Aussicht auf weniger stark und schnell steigende Marktzinsen hat vor allem bei der Deutschen Bank ihre Spuren hinterlassen. Die Deutsche Bank-Aktie gab um 1,9 Prozent auf 16,37 Euro nach. Nach unten ging es auch mit den Papieren von HeidelbergCement mit einem Wochenverlust von 1,8 Prozent auf 86,13 Euro. Der negative Trend setzt sich bei ProSiebenSat.1 weiter fort. Der Aktienkurs des Medienkonzerns gab in der vergangenen Woche um 0,8 Prozent auf 33,98 Euro nach.

Aktuelle Stärke könnte DAX weiter beflügeln

Die aktuelle Stärke des DAX und Kurse oberhalb von 12.500 Punkten sorgen für charttechnische Kaufsignale. Kommt es nun zu keinen negativen Überraschungen durch die Berichtssaison steht weiter steigenden Aktienkursen nichts im Wege. Der DAX könnte damit bald erneut ein neues Allzeithoch markieren und so die Grundlage für eine Sommerrally liefern.







powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
85,68 € 85,70 € -0,02 € -0,02% 26.07./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0006047004 604700 94,59 € 70,97 €
Werte im Artikel
16,60 plus
+1,22%
12.305 plus
+0,33%
85,68 minus
-0,02%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
85,40 € -0,49%  21:46
Hannover 86,62 € +2,35%  13:57
Düsseldorf 85,74 € +1,35%  17:56
Hamburg 85,65 € +1,21%  08:09
München 85,62 € +1,05%  08:00
Berlin 85,62 € +1,03%  08:03
Frankfurt 85,761 € -0,01%  17:17
Xetra 85,68 € -0,02%  17:35
Stuttgart 85,293 € -0,39%  21:55
Nasdaq OTC Other 97,33 $ -0,48%  24.07.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...