Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Cornelia Frey

Dax versucht sein Revier am Brückentag zu verteidigen




11.05.18 14:48
Cornelia Frey

Euwax

starke Bilanzen – starker Dollar                   

Es ist paradox: Nach wie vor schlagen Politiker und Wirtschaftsfachleute in aller Welt die Hände über dem Kopf zusammen, wegen des US Alleingangs im Atomstreit mit Iran. Doch die Börsen stört das nicht im Geringsten. Im Gegenteil.

Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten

Der Dax hat am Feiertag die 13.000 Punktehürde überwunden und mit Rückenwind aus den USA hält er auch zunächst das Niveau. Erst zur Mittagszeit dreht der Dax bei brückentagsbedingten dünnen Umsätzen leicht ins Minus. Insgesamt könnte der Risikoappetit im Markt weiter zunehmen, meint Thomas Metzger vom Bankhaus Bauer. Der Handelskonflikt tritt in den Hintergrund. Wichtiger ist offensichtlich die Berichtsaison, die insbesondere in den USA ein sehr solides Bild zeigt. Europäische Werte, vor allem die exportlastigen deutschen Titel, erhalten zusätzlich Rückenwind vom gegenüber dem Euro wieder stärkeren Dollar.
Die Rallye der letzten Wochen hat doch gezeigt, dass ein gewisser Mut belohnt wird, sofern man sich nicht von eher temporären Unsicherheitsfaktoren zu stark aus der Ruhe bringen lässt. Heute Nachmittag kommt als möglicher Impuls das US Verbrauchervertrauen der Uni Michigan.
Und der Cloud Telefonanbieter Nfon stolpert mit Preisnachlass mit 12 Euro an die Börse, schlägt sich aber mit einem ersten Kurs von 13 Euro recht wacker.

Apple und Goldman entwickeln Kreditkate
Apple entwickelt zusammen mit Goldman Sachs eine Kreditkarte. Das gemeinsame Projekt könnte Goldman Sachs und Apple helfen, Schwächen im Hauptgeschäft auszugleichen.
Goldman Sachs versucht seit 2016, mit einer Online-Kreditplattform im Massenmarkt Fuß zu fassen – die Kreditkarte könnte von daher gut ins Konzept passen.
Bei Apple verkaufen sich die iPhones nicht mehr so gut wie früher, darum setzt der Tech-Gigant verstärkt auf neue Geschäftsfelder wie mobiles Bezahlen oder Musik-Streaming.

Talanx und Hannover Rück gemeinsam
Der Versicherungskonzern Talanx und seine Tochter Hannover Rück bündeln ihre Kräfte im Spezial-Versicherungsgeschäft. Die Talanx-Tochter HDI Global und der weltweit drittgrößte Rückversicherer wollen in einem gemeinsamen Unternehmen in der Agentur- und Spezialversicherung Verträge zu Vermögensschadenhaftpflicht, Organhaftpflicht, Rechtsschutz, Sport- und Unterhaltung und Luftfahrt zeichnen.
Das neue Gemeinschaftsunternehmen soll auf jährliche Bruttoprämien von mehr als einer Milliarde Euro kommen, “exzellente” Wachstumsaussichten haben.
Außerdem gab es Zahlen: Das Sturmtief “Friederike” und die US-Steuerreform haben dem Versicherungskonzern Talanx im ersten Quartal einen Gewinnrückgang eingebrockt. An seiner Jahresprognose hält der Konzern trotzdem fest.

Arcelor Mittal gut unterwegs
Der Stahlhersteller ArcelorMittal hat in den ersten drei Monaten des Jahres deutlich mehr verdient als im Vorjahr. Dank einer steigenden Nachfrage, höheren Preisen und eines allgemein freundlichen Marktumfeldes stieg der der operative Gewinn um 13 Prozent auf 2,5 Milliarden US-Dollar.
Der Nettogewinn erhöhte sich um 19 Prozent auf 1,2 Milliarden Dollar. Die Umsätze stiegen von 16,1 auf 19,2 Milliarden Dollar. Die Zahlen lagen über den Erwartungen der Analysten. Von der guten Performance profitieren auch deutsche Stahltitel wie ThyssenKrupp.

Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11.341 - 11.353,67 - -12,67 - -0,11% 16.11./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 11.051 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 11.341 - -0,11%  16.11.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...