Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Cornelia Frey

Dax startet mit Rekord – und gibt wieder ab




07.11.17 16:46
Cornelia Frey

Euwax

Mit Rückenwind aus Asien startet der Dax mit einem Rekord in den Handel, kann das Niveau aber nicht halten. Auf die Anleger kommt eine ganze Reihe von Bilanzen zu. BMWs Gewinn bröckelt wegen hoher Investitionen.
Der Dow Jones beendete die Sitzung unverändert. Der Technologieindex Nasdaq legte um 0,3 Prozent zu, der S&P500 stieg um 0,1 Prozent.
In Tokio sprang der Nikkei-Index um 1,7 Prozent auf 22.938 Zähler – so hoch wie zuletzt 1992. Der chinesische Shanghai Composite stieg um 0,5 Prozent auf 3404 Punkte.

BMW nach Zahlen unter Druck
BMW hat im dritten Quartal weniger Gewinn gemacht. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) ging auf 2,422 Milliarden Euro zurück, das ist ein Rückgang von knapp sechs Prozent. Unterm Strich gab der Gewinn um 1,8 Prozent auf 1,789 Milliarden Euro nach.
Grund sind hohe Kosten für Elektromobilität, autonomes Fahren und neue Modelle
Trotzdem ist BMW zuversichtlich und stockt die Gewinnprognose für 2017 auf: Beim Konzernergebnis vor Steuern wird jetzt ein Plus zwischen fünf und zehn Prozent erwartet. Bislang war BMW nur von einem leichten Anstieg ausgegangen.

Gewinnwarnung bei Zalando – Umsatz brummt
Europas größter Online-Modehändler Zalando hat sein Gewinnziel für das Geschäftsjahr 2017 gesenkt. Beim operativen Ergebnis (Ebit) werde jetzt eine Marge von “leicht unter fünf Prozent” erwartet. Bislang hatte es eine Rendite am unteren Rand der Spanne von fünf bis sechs Prozent angestrebt. Das Umsatzwachstum soll dagegen weiter in der oberen Hälfte des Korridors von 20 bis 25 Prozent liegen,
In den Sommermonaten hat das Unternehmens trotz eines Umsatzsprungs kaum Geld verdient. Im dritten Quartal stieg der Erlös um 28,7 Prozent auf rund 1,08 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (Ebit) lag bei 0,4 Millionen Euro, was einer Marge von null Prozent entspricht. Ein Jahr zuvor wurde noch ein Überschuss von 19,5 Millionen Euro erzielt.
Die Profitabilität leidet unter hohen Investitionen, insbesondere in den Ausbau der eigenen Logistik- und Technologieinfrastruktur. So will das Unternehmen im kommenden Jahr in den Markt für Kosmetikprodukte einsteigen.

Uniper auf Kurs zu Jahreszielen – Fortum legt Angebot vor
Der Energiekonzern Uniper hat in den ersten neun Monaten unter dem Strich deutlich zugelegt. Uniper hat einen Gewinn von 683 Millionen Euro erzielt. Im Vorjahreszeitraum hatte Uniper wegen hoher Abschreibungen einen Fehlbetrag von 4,2 Milliarden Euro eingefahren.
Operativ musste Uniper allerdings einen Rückgang des bereinigten Gewinns hinnehmen um 24 Prozent auf 952 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte Uniper von einem hohen Effekt durch den Abschluss günstigerer Gasverträge profitiert.
Der finnischen Versorger Fortum hat sein Angebot für Uniper vorgelegt und bietet 22 Euro je Aktie.

Rheinmetall
Bei dem Mischkonzern sorgen Automobilzulieferung und Rüstungsgeschäfte für klingelnde Kassen. Bei einem Umsatzplus von 6,9 Prozent auf 4,17 Milliarden Euro schnellte im dritten Quartal das operative Ergebnis um 27 Prozent auf 49 Millionen Euro. Der Vorstand bekräftigte seine bereits leicht angehobenen Jahresziele.

Elring Klinger
Der Autozulieferer hat im dritten Quartal Umsatz und Gewinn gesteigert. Die Erlöse legten dank neuer Produktanläufe um 7,9 Prozent auf 403,6 Millionen Euro zu, das operative Ergebnis (Ebit vor Kaufpreisallokation) um 6,7 Prozent auf 34,8 Millionen Euro. Der Vorstand bestätigte seine Jahresziele.

Alstria Office
Der Bürovermieter profitiert vom gut laufenden Vermietungsmarkt in Deutschland und dem Verkauf ausgewählter Immobilien. Das operative Ergebnis aus der Vermietung (FFO) lag nach neun Monaten bei 85,9 Millionen Euro nach 87 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Das Nettoergebnis sprang allerdings um 43 Prozent auf 111,7 Millionen Euro nach oben. Grund dafür war der Verkauf der Hamburger “Kaisergalerie”, an der Alstria 49 Prozent hielt und die 170 Millionen Euro einbrachte.

Toyota
Der japanische Autobauer hat im zweiten Quartal den operativen Gewinn um zehn Prozent auf umgerechnet 3,9 Milliarden Euro gesteigert. Niedrigere Kosten und positive Währungseffekte haben dabei zurückgegangene Verkäufe auf dem Heimatmarkt und in Nordamerika wettgemacht.

Morphosys
Das Biotechunternehmen hat im dritten Quartal seinen operativen Verlust auf 23,5 Millionen Euro ausgeweitet nach einem Minus von 13,1 Millionen vor Jahresfrist. Der Umsatz legte um 20 Prozent auf 15,0 Millionen Euro zu.

Mitsubishi
Der japanische Autobauer hat im zweiten Quartal den Sprung in die Gewinnzone geschafft und dabei besser abgeschnitten als erwartet. Das operative Ergebnis erreichte umgerechnet 178,5 Millionen Euro nach einem Verlust von 31,1 Millionen vor Jahresfrist. Der Konzern war durch manipulierte Tests zum Spritverbrauch unter Druck geraten.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.993,73 - 13.047,22 - -53,49 - -0,41% 17.11./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.526 - 10.403 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.993,73 - -0,41%  17.11.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
287745 QV ultimate (unlimited) 00:08
10225 2017 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 18.11.17
87 DAX - Testdepot 18.11.17
30243 QuoVadisDax - das Original - . 18.11.17
43 Shlomo's Sentimentdepot 18.11.17
RSS Feeds




Bitte warten...