Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Cornelia Frey

Dax: Zaghafte Stabilisierung voraus




10.09.18 16:29
Cornelia Frey

Euwax

Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten

Währungsturbulenzen – Brexit Unsicherheiten – Haushaltsentwurf in Italien und nach wie vor der schwelende Handelskonflikt. Zu viele Baustellen derzeit, die den Anlegern die Laune verderben. Trotzdem erobert der Dax die 12.000 Punkte zurück.

Die Aussicht auf eine weitere Eskalation im Handelskonflikt zwischen den USA und China hat die US-Börsen mit Verlusten in das Wochenende gehen lassen. Die Abgaben waren jedoch überschaubar. Die Aktien in Asien sind uneinheitlich in die neue Woche gegangen. Japans Nikkei 225 reagierte positiv auf robuste Daten aus der Wirtschaft und gewann leicht. Hongkongs Hang Seng und Chinas CSI 300 dagegen verlieren: Apple Zulieferer verlieren, nachdem US Präsident Trump Apple per Twitter aufgefordert hat, in den USA Werke zu errichten.
Der Dax startet sehr vorsichtig und verhalten in die neue Börsenwoche. Ein erster Versuch, die 12.000 Punkte zurück zu erobern scheitert zunächst. Erst am frühen Nachmittag ist ein weiterer Versuch erfolgreich.

Wirtschaft und Unternehmen
Für den Markt wären jetzt gute Konjunkturdaten enorm wichtig. Am Dienstag wird die ZEW-Umfrage zeigen, in welche Richtung die Konjunkturerwartungen der Finanzexperten tendieren. Um die Industrieproduktion im Euroland geht es dann am Mittwoch. Aus den USA werden im Wochenverlauf zudem Verbraucherpreise, Industriedaten sowie auch die Einzelhandelsumsätze veröffentlicht.
Die Berichtssaison dagegen ist vorbei. In Deutschland könnten allenfalls Verkehrszahlen für August von der Lufthansa am Dienstag und vom Flughafenbetreiber Fraport am Donnerstag einen Blick wert sein.

Richemont macht mehr Umsatz
Die Geschäfte bei Richemont laufen gut (Montblanc, Cartier). Zudem profitierte das Unternehmen von seinen Zukäufen. Der Umsatz legte in den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftsjahres um 22 Prozent zu auf 5,7 Milliarden Euro. Zudem bekommt Richemont wieder einen Unternehmenschef. Jerome Lambert übernimmt mit sofortiger Wirkung den Chefsessel im Unternehmen. Die Aktie steigt deutlich.

Jack Ma verlässt Alibaba
Jack Ma will in einem Jahr als Vorstandschef des chinesischen Online-Giganten Alibaba abtreten. Nachfolger von Ma soll Daniel Zhang werden, der schon seit gut fünf Jahren das Tagesgeschäft verantwortet. Ma galt bislang als das allgegenwärtige Gesicht und Vordenker der größten chinesischen Handelsplattform. Sein Aufstieg war allerdings äußerst holprig.




Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11.341 - 11.353,67 - -12,67 - -0,11% 16.11./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 11.051 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 11.341 - -0,11%  16.11.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...