Weitere Suchergebnisse zu "Daimler":
 Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Feingold-Research

Daimler, Deutsche Bank, Wirecard – wieder Luft nach oben




10.12.18 08:29
Feingold-Research

Beim Dax ging es vergangene Woche ordentlich bergab. Es schien fast so, als würde Trump den Markt komplett alleine beherrschen. Kaum twittert der Präsident, geht es am Markt bergab. Die Unsicherheit beim Thema Handelskrieg bleibt bestehen und Überraschungen aus den USA sind schon keine Seltenheit mehr. Auf den Dax greifen Anleger zum Bonuspapier PX1NJB ohne Aufgeld. Bei den Einzeltiteln haben Daimler, Wirecard und die Deutsche Bank ordentlich Federn gelassen. Mit den Turbos HX5SDE (Deutsche Bank), MF4YFS (Daimler) und HX1JKE (Wirecard) setzen Anleger auf einen Kursanstieg. Alle mit Hebel um die 5.

Bei der aktuellen Situation im Dax, sollte man die Lage in den USA nicht aus den Augen verlieren. So blicken wir auf den Kommentar der VP Bank zum Arbeitsmarktbericht der USA für den November:


“Außerhalb des Landwirtschaftssektors wurden im November 155‘000 neue Stellen geschaffen. Die Arbeitslosenquote liegt unverändert bei 3.7%.


USA_NewYork_BörseEs scheint so, dass das bislang gute US-Konjunkturbild leichte Risse bekommt. Aus unserer Sicht muss der schwächere Arbeitsplatzaufbau nicht verwundern, denn die ansteigende Zahl von Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe mahnte zur Vorsicht. Darüber hinaus gab es aus verschiedenen regionalen Notenbankbezirken rückläufige Arbeitsmarktindikatoren. Steigende Löhne, höhere Refinanzierungskosten und ein aufgrund der Zölle teurerer Einkauf von Vorproduktion aus China drückt auf die Margen der Unternehmen. Dies dämpft die Einstellungsbereitschaft.


Neu bei Vontobel: Die App deritrade macht das Zertifikate-Investment so einfach wie noch nie. Neben der Verwaltung ihres Portfolios, verpassen Sie durch die In-App-Push-Benachrichtigungen keine wichtigen Entwicklungen mehr. Und wer noch nicht genug hat, liest den Blog und informiert sich über die neuesten Produktempfehlungen. Mehr dazu lesen Sie hier…


Möglicherweise liegt nun erst einmal eine Zeit vor uns, in der die US-Unternehmen weniger kräftig einstellen. Dies muss allerdings noch lange nicht heißen, dass nun eine Rezession droht. Vielmehr sind nun kleinere Wachstumsbrötchen angesagt. Dem kann durchaus sogar etwas Positives abgewonnen werden. Eine schwächeres Wachstum verhindert Überhitzungsgefahren. Die US-Notenbank muss weniger aggressiv die Zinsen anheben. All dies kann den Aufschwung sogar verlängern.


Die US-Währungshüter werden aber im Dezember die Zinsen dennoch anheben. Das Wachstum der durchschnittlichen Stundenlöhne von 3.1% mahnt dies an. Danach könnte dann aber erst einmal eine längere Zinspause anstehen.”


Quelle: VP Bank, eigene Recherche



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Daimler


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
50,50 € 51,50 € -1,00 € -1,94% 22.03./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007100000 710000 69,77 € 44,51 €
Werte im Artikel
100,80 minus
-0,30%
112,55 minus
-1,89%
50,50 minus
-1,94%
7,28 minus
-2,14%
1,14 minus
-8,80%
1,03 minus
-16,26%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
50,57 € -2,36%  22.03.19
München 50,85 € -1,01%  22.03.19
Frankfurt 50,90 € -1,53%  22.03.19
Berlin 50,80 € -1,78%  22.03.19
Düsseldorf 50,69 € -1,86%  22.03.19
Hannover 50,55 € -1,94%  22.03.19
Xetra 50,50 € -1,94%  22.03.19
Hamburg 50,62 € -2,11%  22.03.19
Stuttgart 50,51 € -2,45%  22.03.19
Nasdaq OTC Other 57,17 $ -2,85%  22.03.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...