Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Cornelia Frey

DAX weiter im Aufwind – Siemens kassiert Prognose




08.05.20 15:08
Cornelia Frey

Euwax
 
Kurzer Rückblick: Knickte der DAX am Montag aus Sorge vor einer Neuauflage des Zollstreits zwischen den USA und China noch um 3,6 Prozent ein, drehte sich die Situation bis zum Ende der Handelswoche ins Gegenteil: So wollen die USA und China trotz der neuerlichen Spannungen an ihrem Handelsdeal festhalten, beide sprechen von „guten Fortschritten“. Das verleiht dem DAX am Freitag Aufwind, bis zum Mittag klettert der deutsche Leitindex über ein Prozent auf rund 10.880 Punkte. Auf Wochensicht legt der DAX damit um rund 3,2 Prozent zu.
 
Siemens kassiert Prognose
Zur Abwechslung mal positive Nachrichten bei Wirecard: Die Analysten der Baader Bank bestätigten ihre Kaufempfehlung für die Wirecard-Aktie und belassen das Kursziel bei 240 Euro – zur Erinnerung: Im Moment notiert Wirecard bei 86,50 Euro. Insgesamt gibt es für Wirecard inzwischen mehr Halte- und Verkaufsempfehlungen als Kaufempfehlungen. In Stuttgart wird Wirecard weiter rege gehandelt und ist zum Wochenschluss mit einem Volumen von rund 5,7 Millionen Euro Umsatzspitzenreiter.

Siemens reiht sich am Freitag in die inzwischen lange Liste der Unternehmen ein, die ihre Prognose für das laufende Geschäftsjahr zurückgezogen haben – das Gewinnziel von 6,30 Euro bis 7,00 Euro pro Aktie könne nicht mehr bestätigt werden. Im ersten Quartal war der Umsatz bei Siemens um ein Prozent auf 14,2 Milliarden Euro gesunken, das bereinigte Ergebnis ging um 18 Prozent auf 1,59 Milliarden Euro zurück. Bis zum Mittag legt die Siemens-Aktie unter hohen Umsätzen in Stuttgart über 6 Prozent zu.

Scheinbar wenig Neues bei der Lufthansa: Nach wie vor dauern die Verhandlungen mit der Bundesregierung über Staatshilfen weiter an. Wie gestern Nachmittag bekannt wurde, favorisiert der Bund eine Beteiligung von bis zu 25 Prozent mit einer Stimme und einem Sitz im Aufsichtsrat. Als weitere Voraussetzung wird der Verzicht auf künftige Dividendenzahlungen genannt. Wenig Neues auch bei der Lufthansa-Aktie selbst: Als einer der meistgehandelten Werte in Stuttgart notiert sie unverändert bei 7,80 Euro.
 

Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.430,56 - 12.487,36 - -56,80 - -0,45% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.795 - 8.256 -
Werte im Artikel
104,64 minus
-0,32%
12.431 minus
-0,45%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
12.430,88 € -0,42%  04.06.20
Xetra 12.430,56 - -0,45%  04.06.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...