Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: H. Weygand

DAX unter 4.000 Punkten nur eine Frage der Zeit - Wann kommt der nächste Knall? (Gräfe)




02.02.09 14:38
H. Weygand

Autor: Rocco Gräfe


Der DAX ist voll im Griff des großen, mehrjährigen Bärenmarktes, der am 1.2.2008 bestätigt wurde und wohl schon Mitte 2007 begann. Der DAX hat sich bereits halbiert von 8.150 auf 4.000. Damit sich keiner unnötig frühe Hoffnungen macht eine Vorabinfo. Ein neuer Bullenmarkt wird erst nach einem Monatsschlusskurs oberhalb von 6.150/6.200 bestätigt, früher keinesfalls! 

Nach den Crashmonaten Oktober/ November 2008 befindet sich der DAX seit 3 Monaten in einer breit angelegten Range zwischen 4.000/4.050 und 5.000/5.350.

Der DAX hatte nach einem festen Jahresstart mit einem Hoch bei 5.111 den Rückwärtsgang eingelegt. Wie schon im Oktober und November prallte der DAX mit voller Wucht an einer fallenden Pullbacklinie (dunkelblau) nach unten ab (siehe Grafik 1). Zudem bestimmte ein bärischer Keil im Tageschart das Geschehen (siehe Grafik 2). Dessen Auflösung führte den DAX regelkonform zum Ausgangspunkt des Keils bei ~4.035 zurück.

Rückblick Vorwoche: Das Idealziel der Unterseite bei 4.035 wurde um 32 Punkte verfehlt. Es kam zum Trendbruch! Der Abwärtstrend vom 6.1. ist somit beendet. Mit dem Anstieg von 4.067 auf 4.533 erfolgte der Startschuss einer untergeordneten Zwischenrallye. Das avisierte Ziel der Zwischenrallye bei 4.445/4.450 wurde mit dem tatsächlichen Wochenhoch 4.533 bereits erreicht. Das Wochenplus umfasste + 159 DAX Punkte.

DAX / Update Jahresverlauf 2009: Der DAX ist und bleibt schwach. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis das dt. Börsenbarometer im Jahr 2009 schwungvoll unter die 4.000 Punktemarke fällt. Etabliert sich der DAX unterhalb von 4.000, so wäre das ein großes neues Verkaufssignal mit möglichen Zielen bei 3.600 und 3.375 (später 2.800/3.050/ ggf. 2.188). Bis dahin kann es ggf. noch etwas dauern, denn nach dem Crash vom Oktober/ November ist der Marktzustand noch nicht ausreichend auskonsolidiert, um diesen nächsten großen Schritt anzugehen. Entsprechende Hinweise finden versierte Chartleser im Monatschart. Im Bereich Orange (siehe Grafik 1) ist der DAX Verlauf im weitesten Sinne noch neutral. Bei ~4.000/4.050 bildet sich ein mächtiger SELL Trigger eines sich anbahnenden fallenden Dreiecks mit Ziel ~3.000 heraus.

DAX Wochenausblick für 02.02.-06.02.2009: Kurzfristig befindet sich der DAX in einer untergeordneten Aufwärtskorrektur bärischer Art. Der Sinn besteht darin, die Abwärtsbewegung von 5.111 auf 4.067 auszugleichen. Das ist eine ganz normale Sache, denn bei 4.000/4.050 wollte keiner mehr Verkäufer sein. Es war die Zeit der kurzfristigen Käufer. Dieses Prozedere kann sich noch 3 Handelstage hinziehen. Demnach fällt der DAX in der 1. Wochenhälfte bis in den Bereich 4.175/4.250 und steigt dann noch mal bis 4.525, ggf. bis 4.625. Bei 4.525/4.625 warten sehr ausgeprägte Widerstände des Tagescharts. Bei 4.525/4.625 ist der DAX anfällig für einen Rücksetzer in Richtung 4.000. Das ist die Hauptvariante. Alternativ bricht der DAX überraschend über 4.625/4.725 nach oben aus und steigt bis knapp 5.000. In diesem Fall wäre bis Mai sogar noch das Maximaziel des Jahres bei 5.350 erreichbar.

TRADING: SHORTEN ist der primäre Weg zum Erfolg! ein hervorragender SHORT Punkt wäre nächste Woche der Bereich 4.525/4.625. Es besteht nämlich die Option, dass der DAX für den Rest des Jahres dann nie wieder so hoch steigen wird und bereits bald durch die 4.000 nach unten durchfällt. Steigt der DAX über 4.725 müsste man sich mit SHORT Positionen ausstoppen lassen.

Viele Grüße!

Rocco Gräfe - Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de 

Mit dem Lesen einer richtigen Prognose verdienen Sie noch kein Geld. Darum auch mein öfter angebrachter Hinweis, dass ANALYSE nicht zu verwechseln ist mit TRADING. Erst die Kombination aus fundierter ANALYSE und einem passenden TRADINGPLAN, gibt Ihnen die Chance, etwas vom Kuchen der täglichen/ wöchentlichen Bewegungen für Ihr Konto abschneiden zu können. Dabei möchte ich Ihnen ans Herz legen, ein vernünftiges Ziel zu verfolgen. Vernünftige Ziele wären kleine regelmäßige Gewinne von 150-300 Euro pro Tag. Wer auf den absoluten Gewinnertrade abzielt, um mit einem Schlag sein Konto zu vervielfachen, wird mit Sicherheit "Schiffbruch" erleiden.


Ich leite den Godmode OS/Knock Out Trader Tradingdienst.  Darin handeln wir für Sie den DAX insbesondere mit Hebelzertifikaten.  So läßt sich an dem vorliegenden Bärenmarktumfeld hervorragend profitieren.  Sie  handeln nach und halten sich bitte an die angegebenen Positionsgrößen.  Letzteres ist entscheidend.  Testen Sie einfach 2 Wochen völlig kostenlos und entscheiden Sie selbst, ob Sie mit unserer Leistung Gewinne erzielen konnten.  So können Sie als Anleger gerade auch bei fallenden Aktienkursen Profite erzielen.

Nachfolgend der Link zum Godmode OS/Knock Out Trader : http://www.godmode-trader.de/premium/knockout/

GRAFIK 1 - DAX (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)    

Der DAX wird durch eine fallende, markante Pullbacklinie (dunkelblau) immer wieder gegen die Horizontalbastion 4.000 gedrückt. Der Intervall wird immer kürzer. Dies nennt man fallendes Dreieck! Ergebnis: Zu irgendeinem Zeitpunkt fällt der DAX mit Schwung unter 4.000 und wird dann massiv verkauft in Richtung 3.600, 3.375 und 3.000!





GRAFIK 2 - DAX (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)      




powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.331,3 - 12.210,55 - 120,75 - +0,99% 20.08./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 11.727 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.331,3 - +0,99%  17:45
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
298004 QV ultimate (unlimited) 20:50
238 DAX, Gold, Öl - Meinungen, Ch. 20:50
15952 2018 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 20:43
277610 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 20:39
37485 DAX trade 20:27
RSS Feeds




Bitte warten...