Kolumnist: Feingold-Research

DAX-Trading mit Faktor-Zertifikaten




11.04.18 12:02
Feingold-Research

Wie einige andere DAX Unternehmen vermeldete die Deutsche Post 2017 ein Rekordergebnis. Gleichzeitig ist man konjunkturell im Umfeld “Goldender Löckchen” wie es so schön heißt, es könnte also durchaus bei Abschwächen des Zyklus zu stattlichen Korrekturen kommen. Spekulieren lässt sich mit Optionsscheinen, Knock-outs und eben Faktorzertifikaten. Im Vontobel Blog lesen Sie häufig auch etwas zu Faktor-Zertifikaten – beispielsweise dem Zertifikat mit der WKN VN2BX4 auf den DAX und einem 10-fachen Hebel. Doch wie funktionieren Faktor-Zertifikate und welche Chancen bieten sie für Anleger?


Faktor-Zertifikate bieten die Möglichkeit sowohl an Kursanstiegen (Long) als auch an Kursrückgängen (Short) eines Basiswertes überproportional zu partizipieren. Sie haben eine unbegrenzte Laufzeit und beziehen sich jeweils auf einen eigens durch den Emittenten berechneten Strategie-Index. Dieser gibt auf täglicher Basis die prozentuale Veränderung des Basiswertes mit einem konstanten Faktor wieder.


Luminale_Börse_EZB_2Die Höhe des Faktors definiert, mit welchem Hebel der Strategie-Index diese tägliche Kursveränderung nachvollzieht. So steigt der Wert eines Faktor-Long-Zertifikats, zum Beispiel auf den DAX mit der WKN VN2BX4, mit dem Faktor „10“ bei einem 5 %igen Kursanstieg des Basiswerts gegenüber dem Vortagesschlusskurs um den zehnfachen prozentualen Wert, also um 50 %, bei einem 5%igen Kursrückgang des Basiswerts fällt der Wert des Faktor-Long-Zertifikats hingegen ebenfalls um den zehnfachen prozentualen Wert, also um 50 %.


Die Veränderung des Basiswerts gegenüber dem Schlusskurs des Vortages bildet damit die Grundlage für die Berechnung des Strategie-Index. Denn mit jedem Basiswertschlusskurs wird ein neuer Referenzkurs bestimmt, der wiederum die Basis für die prozentuale Wertentwicklung des Folgetages darstellt. Diese tägliche Anpassung des Strategie-Index erfolgt automatisch und wird als Verkettung bezeichnet. Für Faktor-Short-Zertifikate gilt die entsprechend umgekehrte Funktionsweise.


In unserer Produktauswahl finden Sie weitere ausgewählte Faktor-Zertifikate auf verschiedene Basiswerte, zum Beispiele die Papiere CD910D (Long) und CD910E (Short) auf Euro/Dollar oder das Zertifikat VZ504V (Long) au den Dow Jones. Günstig handeln können Sie diese und weitere Papiere übrigens beim Online Broker DEGIRO. Weitere Investmentideen und andere Analysen finden Sie übrigens auch täglich auf dem Portal “Guidants” – von uns und zahlreichen anderen Experten.


Chancen und Risiken von Faktor-Zertifikaten

Börse_Frankfurt_Skyline_11_12Die Chancen von Faktor-Zertifikaten liegen hauptsächlich an der überproportionalen und unbegrenzten Teilnahme an der Kursentwicklung des Basiswertes. Bereits ein geringer Kapitaleinsatz kann hier zu hohen Gewinnen führen. Dem steht natürlich ein hohes Verlustrisiko gegenüber, da ebenfalls überproportionale Verluste möglich sind, wenn der Basiswert sich nicht in die gewünschte Richtung entwickelt. Das Risiko des Totalverlustes ist deutlich höher als bei anderen Zertifikat-Gattungen. Die hohe Schwankung – verursacht durch die Hebelwirkung – erfordert eine ständige, mindestens aber regelmäßige Überwachung bei höheren Hebeln.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
23,16 € 22,70 € 0,46 € +2,03% 21.11./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000VZ504V2 VZ504V 149,54 € 22,86 €
Werte im Artikel
6,57 plus
+14,66%
11.244 plus
+1,61%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
23,16 € +2,03%  21:45
EUWAX 24,50 € +2,42%  17:25
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...