Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Martin Chmaj

DAX: Noch keine Entwarnung!




20.08.18 11:50
Martin Chmaj

Das Schlimmste konnte noch in letzter Sekunde verhindert werden. Hätte nämlich der deutsche Leitindex das letzte markante Tief bei 12.103 Punkten unterschritten, so würde auf der Tagesebene der Abwärtstrend eine klare Bestätigung bekommen und könnte sich folgerichtig auf der Unterseite extrem schnell ausdehnen. Das nächste Ziel wäre in diesem Fall das Tief von Anfang Februar bei 11.693 Zählern. Aber so weit ist es nicht gekommen. Der DAX hat in der Spitze zwar die Marke von 12.111 aufgesucht, konnte dort allerdings auf dem Absatz kehrt machen und sich wieder in Richtung Norden orientieren.


 


Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben also am Freitag ihre Sorgen weitgehend abgestreift. Die Nervosität angesichts der schwelenden Türkei-Krise legte sich und so schloss der DAX 0,22 Prozent leichter auf 12 210 Punkte. Auf Wochensicht verbuchte der Leitindex damit ein Minus von 1,7 Prozent – dritte Verlustwoche in Folge.


 


Charttechnik:


 


DAX30 H1 20818




 


 


Im Tageschart bleibt das Bild natürlich weiterhin abwärtsgerichtet. Trotz des kleinen Lichtblicks am Horizont, muss jederzeit mit der Wiederaufnahme der Abwärtsbewegung und somit mit einem Abverkauf gerechnet werden. Das Anlaufziel auf der Unterseite ist klar definiert, die Shorties haben das Tief bei 12.103 fest im Visier. Erst oberhalb von 12.740 sollten wir uns vermehrt mit der Long-Seite beschäftigen. Aus meiner Sicht ist es noch ein sehr langer und steiniger Weg bis dorthin.


 


Trading-Tipp:


Im Stundenchart hat der Kurs den runden Level bei 12.300, etwas früher als von mir vermutet, unterschritten. Setzt sich die Erholungsbewegung zum Wochenbeginn fort, und der 50%ige Korrekturbereich wird angelaufen (12.284), kann man erneut nach Short-Signalen in Form von einer Umkehrkerze sowie einem untergeordneten Trend (15-min.) Ausschau halten. Sollten sich in diesem Bereich die Bären nicht durchsetzen können, so kann und muss sogar die Erholungsbewegung weiter begleitet werden. Erst ein Sprung über die 12.461 würde das kurzfristige Short-Szenario uninteressant machen. Mögliche Einstiege sind im Chartbild eingezeichnet.


 


RISIKOHINWEIS


Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11.364,17 - 11.549,96 - -185,79 - -1,61% 22.03./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.204 - 10.279 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 11.364,17 - -1,61%  22.03.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...