Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Martin Chmaj

DAX: Die Lage spitzt sich zu




01.10.18 11:08
Martin Chmaj

Die letzten Handelstage hatten es wirklich in sich. Am Mittwoch hat die Federal Reserve Bank (Fed) wie von den Marktteilnehmern erwartet, eine Zinsanhebung um weitere 25 Punkte auf 2,25% vollzogen und den Markt für einen weiteren Anstieg im Dezember und drei weitere im kommenden Jahr vorbereitet. Powell wies jedoch schnell darauf hin, dass die Zinsen bei Bedarf schneller angehoben oder gesenkt werden könnten, wenn dies die Wirtschaft erfordere.


 


Am Freitag sorgte allerdings ein anderes Ereignis für einen Abverkauf an den Börsen. Italiens Regierung setzt mit ihren Schuldenplänen auf eine höhere Neuverschuldung als bisher geplant und lässt es damit auf einen Konflikt mit der EU ankommen. Das hat in erster Linie die Banktitel auf Talfahrt geschickt. Auf Wochensicht musste der Dax ein Minus von 1,5% auf 12.246 Punkte hinnehmen.


 


Rückblick: Trading-Idee der Vorwoche


 


Die Geduld hat sich einmal mehr bezahlt gemacht. Diese ist eine der wichtigsten Tugenden, die man braucht, um dauerhaft auf den Märkten bestehen zu können. Am vergangenen Montag hat der DAX die Short-Umkehrkerze bestätigt und somit den Startschuss für den Aufbau einer Short-Position beim deutschen Leitindex gegeben. Im Anschluss verlief der Kurs in einer Seitwärtsspanne, um am letzten Handelstag dieser Woche doch noch den Weg nach unten einzuschlagen Den Stopp kann man endlich nachziehen und folgerichtig über das Hoch der letzten Kerze legen (12.453). Bei der Verwaltung (Bewegung/Tag) bitte die Innenstäbe beachten. Am letzten Tief bei 11.862 ist ein Teilverkauf geplant (1/3 der Positionsgröße).


 


Charttechnik: DAX30Daily 11018


 



 


DAX30H1 11018


 



 


Das Abwärts-Szenario im Tageschart hat nach wie vor Bestand und wurde am letzten Freitag mit dem Rutsch auf die Marke von 12.189 untermauert. Solange der Leitindex unterhalb von 12.596 Zählern verweilt, bleibt alles beim Alten. Auf der Unterseite werden die Anleger nun das Tief bei 11.862 ins Visier nehmen und versuchen es so bald wie möglich anzulaufen.


 


Trading-Tipp:


 


Nach dem jüngsten Abverkauf rechne ich zum Wochenbeginn mit einer leichten Erholung. Diese könnte bis in den Bereich von 12.320 laufen, wo die Anleger dann vermehrt wieder auf fallende Notierungen setzen könnten. Für diejenigen, die noch nicht investiert haben, empfehle ich unterhalb von 12.189 einen Short-Trade zu wagen und als Verwaltung den klassischen Trendhandel heranzuziehen. Die Stopp-Platzierung hängt natürlich von der Korrekturgröße ab.


 


Interessant: Der Euro Stoxx befindet sich ebenfalls in einem schönen Abwärtstrend und kann in ähnlicher Form auf der Stundenebene gehandelt werden. Auch hier würde ich den Trendhandel bevorzugen - Entry bei 3.377.


 


RISIKOHINWEIS


Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.



powered by stock-world.de




 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11.541,68 - 11.589,21 - -47,53 - -0,41% 19.10./10:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 11.459 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 11.539,12 - -0,43%  10:45
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
20064 2018 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 10:54
39802 DAX trade 10:52
278515 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 10:50
298936 QV ultimate (unlimited) 10:35
21 Dax strong buy: 15000 Ende 2. 09:11
RSS Feeds




Bitte warten...