Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Philip Hopf

DAX - Kim Jong Un ist Schuld am Abverkauf!




09.08.17 18:20
Philip Hopf





In Nord-Korea ist es ja absolut üblich, dass einer der Kims, immer für alles verantwortlich ist. Darunter auch das Schreiben sämtlicher Bücher in den nationalen Bibliotheken. Neuerdings ist er auch für die Entwicklung im DAX verantwortlich und belastet dort die Stimmung wie heute bei einigen Analysten zu lesen war. Es freut uns wirklich, dass es Menschen wie Kim gibt, mit der man sich die Welt so einfach machen kann. Die Zahlen kennen schon seit Wochen die Wahrheit und die liegt nun einmal darin, dass der DAX sich in einer Korrektur der Welle 4 oder sogar der größeren Welle (4) befindet.


 


Die wir noch immer nicht als abgeschlossen betrachten und entsprechend weiterhin primär ein Anlaufen von 11950 bis 11450 Punkten erwarten. Dazu bedarf es imminent wieder eines Unterschreitens, der Unterstützung bei 12096 Punkten. Sobald dies gelingt, ist der Weg für Welle (v) frei.


 



 


Ich habe es in zahlreichen anderen Artikeln bereits in Detail dargelegt. Fundamentale Ereignisse haben keinen langfristigen Einfluss auf die Kursentwicklung. Sie dienen maximal den Analysten und sogenannten “Experten“, Ihnen dem Anleger Gründe zu vermitteln warum es wieder nicht mit der Prognose geklappt hat. Fundamentale Analysten sind die Pathologen der Analysenschaft. Sie können ihnen bis in kleinste Detail darlegen, welches Medienereignis für die gestrige Bewegung verantwortlich ist, haben jedoch keinen blassen Schimmer was morgen passiert.


 


Unser Dax Short Bereich (blaue Box im Chart) hat bisher ca. 600 Punkte erbracht. Dieser ist seit knapp 3 Monaten aktiv. Seitdem wurden Trump, die Fed, Russland, die Wirtschaftszahlen Amerikas, Putin persönlich und nun schon mehrmals ein autoritärer Nordkoreaner für die Bewegungen im deutschen Leitindex verantwortlich gemacht.


 


Nachdem wir die aktuelle Korrektur beendet haben, werden Sie auf wundersame weise erleben das die gleichen Argumente welche vorher noch bärisch zu sein schienen plötzlich für eine eintretende Bullenbewegung herhalten müssen. Der kommende Long Entry ist in den Charts seit 4 Monaten hinterlegt.


 


Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen und auch unsere anderen täglichen und wöchentlichen Analysen zu WTI, S&P 500, EUR/USD, HUI und dem Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere neue Homepage und melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de.


© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management KG


 


 


 


 


 


 



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.612,34 - 12.592,35 - 19,99 - +0,16% 25.09./15:20
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 12.952 - 10.175 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.612,45 - +0,16%  15:20
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
20122 DAX trade 15:25
96 DAX 20000 Punkte bis 2020 . 15:20
8655 2017 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 15:10
272585 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 15:05
19499 Der Crash (Original bei Geldma. 14:32
RSS Feeds




Bitte warten...