Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: RuMaS

DAX: Bleibt es bei der Angst oder droht noch Panik?




12.02.18 08:04
RuMaS

Der Schock vom Dienstag saß den Börsianern noch tief in den Knochen und viele rechneten mit einer Erholung, aber am Donnerstag folgte der nächste Schock. Am Donnerstagnachmittag hatten wir einen Artikel für den RuMaS Express-Service mit folgendem Titel geschrieben: „DAX, Dow Jones & Co.: Entwarnung sieht anders aus! Höchste Vorsicht!“ Als wir diesen Artikel geschrieben hatten, lagen der Dow Jones und der Nasdaq 100 noch in einem „überschaubaren Rahmen“ im Minus und in dem Artikel stand: „Die Nervosität setzte sich heute fort und die deutschen Indizes gingen teils mit schweren Verlusten aus dem Handel. Bei Redaktionsschluss standen auch Dow Jones und Nasdaq 100 mit etwa 1,5% im Minus und es sah so aus, als ob das noch nicht alles gewesen sein muss.

Es ist zu befürchten, dass jetzt die Tiefs vom Dienstag getestet werden und falls diese Punkte unterschritten werden, drohen weitere Verluste.“ Was wir befürchtet hatten ist dann brutal eingetreten. Die US-Indizes schossen am späten Abend in den Abgrund und der Verlust von Montag bis Donnerstag summierte sich in beiden Indizes auf rund 9%. Die Unterstützungen schmolzen in kurzer Zeit dahin und wir werden wahrscheinlich erst in der nächsten Handelswoche sehen, wie es weitergeht. In unserer Stellungnahme für die Abonnenten hatten wir am Donnerstagabend u.a. geschrieben: „Es bleibt zu befürchten, dass die 12.000-Punkte-Marke noch getestet wird. Auch im TecDAX sah es ähnlich aus und zum Dienstagstief fehlen nur noch rund 10 Punkte.“ Genau das haben wir am Freitag gesehen. Der DAX markierte ein Tief bei 12.007,85 Zähler im Tagesverlauf und der TecDAX notierte mit 2.482,66 Punkten unter dem Tief im Tagesverlauf am Dienstag.

Für Anleger sind solche Börsensituationen schmerzhaft, aber Tradern, die auch mit starken Hebeln auf fallende Kurse in den Indizes setzen, hat die letzte Woche sicher viel Freude bereitet. Zum Wochenende zeigte sich die US-Börsen wieder etwas versöhnlicher und es wird spannend, ob sich die Erholung fortsetzt. Sollte es in der nächsten Woche zu einer Gegenbewegung kommen, ist natürlich im Trading wieder viel Geld zu verdienen. Das gilt nicht nur für starke Hebel auf die Indizes, sondern selbstverständlich auch für Einzelwerte, die sich stark verbilligt haben. Es scheint aber jetzt klar zu sein, dass mit dieser Woche die Börsenrichtung nicht mehr nur nach oben gerichtet ist, sondern wir in Zeiten hoher Volatilität kommen, die uns wahrscheinlich auch das ganze Jahr über begleiten werden. Sollte es zu keiner Beruhigung an den Märkten kommen, könnte aber sehr schnell aus der vorhandenen Angst eine kaum zu bändigende Panik entstehen. Bleiben Sie daher wachsam!


 


Selbstverständlich sind auch wir nicht ungeschoren aus der Woche gekommen, aber insgesamt können wir mit unserer Trading-Strategie mit konkreten Einstiegskursen und engen Stoppkursen zufrieden sein. Bei vielen Trades wurde unser Einstiegskurs nicht erreicht, andere wurden in der Gewinnzone ausgestoppt und nur eine verhältnismäßig geringe Zahl der vielen Trading-Ideen, die wir in jeder Woche im RuMaS Express-Service und den RuMaS Trading-Tipps anbieten, brachten kleine Verluste.


 


Wir lassen uns von der Situation in den Indizes nicht verunsichern und setzen weiter auf unsere erfolgreiche Trading-Strategie, mit der wir unsere Abonnenten täglich im RuMaS Express-Service und an jedem Sonntag in den RuMaS Trading-Tipps überzeugen. Die Verlängerungen der Abos und die ständig steigende Zahl der Nutzer unserer Premiumangebote zeigen uns, dass unsere Börsentipps angenommen werden, die Leser uns ihr Vertrauen schenken und die Abonnenten mit unseren Tipps Geld verdienen.


 


Der RuMaS Express-Service bietet übrigens auch für Anleger mit einem kleinen Anteil „Zockerblut“ täglich interessante Trading-Ideen mit Knockout-Hebel-Zertifikaten. Unsere Trading-Chancen enthalten konkrete Einstiegskurse, sie enthalten die WKN der Aktie und auch die WKN und alle Daten für ein eventuell alternativ vorgeschlagenes Hebel-Produkt, mit dem man den Gewinn so richtig aufpeppen kann. Börsengewinne machen ist eine Frage des Erkennens von Chancen und des richtigen Einstiegskurses. Wie gut unsere Einschätzungen sind, können unsere Leser und vor allem die Abonnenten in jeder Woche an einigen Treffern und Volltreffern erkennen. Mit dem RuMaS Express-Service können auch Anfänger zu Börsengewinnern werden. Probieren Sie es einfach mal aus!



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11.715,91 - 11.715,03 - 0,88 - +0,01% 18.10./13:27
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 11.459 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 11.714,99 - 0,00%  13:27
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...