Kolumnist: Feingold-Research

DAX – Ausbruch erwartet




21.04.17 07:34
Feingold-Research

Harte Zeiten für Charttechniker – die beliebten Basiswerte wie der DAX machen es der technischen Analyse derzeit nicht einfach. Ausgedehnte Seitwärtsphasen sollten dennoch aufmerksam beachtet werden. Franz-Georg hat die Märkte in dieser Situation am Mittwoch im Webinar als Feder beschrieben. Je länger der Basiswert in der Seitwärtsphase “gespannt” wird, desto stärker fällt die Endladung nach einem Ausbruch aus. Spannend ist auch der Blick auf die langfristigen Zeitebenen. Wir stellen dazu die Chartanalyse der HSBC-Experten vor… Hohe Zeitebene diszipliniert

Das lange Osterwochenende möchten wir zum Anlass nehmen, um mal wieder das langfristige Chartbild des DAX® unter die Lupe zu nehmen. Der Monatschart der deutschen Standardwerte stellt dabei ein wesentliches Disziplinierungsinstrument dar, damit Anleger die Flinte nicht zu früh ins Korn werfen. Schließlich brachte das Jahr 2016 nicht nur einen doppelten Test des Aufwärtstrends seit März 2009 (akt. bei 10.255 Punkten), sondern im weiteren Verlauf die Auflösung der eingezeichneten trendbestätigenden Flagge (siehe Chart). Darüber hinaus steht für die letzten Monate jeweils eine Folge steigender Tief- und steigender Hochpunkte zu Buche – gemäß Charles Dow die idealtypische Situation, welche einen intakten Haussetrend signalisiert. Als letztes Positivargument können Anleger im März den höchsten jemals erreichten Monatsschlusskurs (12.313 Punkte) auf der Habenseite verbuchen. Vor diesem Hintergrund sollten sich Anleger von dem Luftholen der letzten zwei Wochen nicht irritieren lassen. Vielmehr erwarten wir im Anschluss an eine milde Konsolidierung einen Sprung über das jüngste Verlaufshoch und den historischen Rekordstand bei 12.376/91 Punkten, was nochmals für einen Katalysator auf der Oberseite sorgen sollte.


DAX_HSBC


Ausgewählte Open End-Turbo-Optionsscheine:


DAX Turbo-Bull – TD7CTU


DAX Turbo-Bear – TD8EXA


Außer Spesen Nichts gewesen

Der Euro Stoxx50® befindet sich seit nunmehr gut sechs Jahren im Spannungsfeld zwischen dem Basisabwärtstrend seit dem Jahr 2000 und dem 2011 etablierten Aufwärtstrend (siehe Chart). Ein Bruch der jeweiligen Trendlinie hätte weitreichenden Einfluss auf die weiteren Perspektiven des Aktienindex, auch weil im Ausbruchsfall der Abschluss einer Dreiecksformation für zusätzliche Dynamik sorgen sollte. Nun scheint der jüngste Versuch der Bullen gescheitert, das Ruder durch einen Sprung über den o. g. Baissetrend seit 2011 (akt. bei 3.545 Punkten) auf ihre Seite zu reißen. Die technischen Indikatoren auf Wochenbasis quittieren den Fehlversuch mit einem frischen Ausstiegssignal seitens des Stochastik. Der Oszillator hat zudem viel Spielraum, um weitere Kursverluste zu begleiten. Anleger sollten sich vor diesem Hintergrund mittelfristig mit einer Bewegung in Richtung der unteren Dreiecksbegrenzung (akt. bei 3.052 Punkten) anfreunden. Zuvor stellt die Kombination aus der 38- und 200-Wochen-Linie (akt. bei 3.194/72 Punkte) noch eine nennenswerte Unterstützungszone dar. Im Bereich von rund 3.000 Punkten wird dann spannend, ob die Bären das Steuer längerfristig in die Hand nehmen können


EuroStoxx_HSBC


Ausgewählte Open End-Turbo-Optionsscheine:


EuroStoxx50 Turbo-Bull – TD8E1Z


EuroStoxx50 Turbo-Bear – TD7D4K


Disclaimer: Wir weisen darauf hin, dass HSBC für die Platzierung dieses Beitrags bezahlt und auch die genannten Produkte ausgewählt hat. Darüber hinaus stellt Feingold Research Produkte von HSBC in ihren Publikationen und Beiträgen vor.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
15,90 € 16,22 € -0,32 € -1,97% 26.05./19:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000TD7CTU2 TD7CTU 18,42 € 1,15 €
Werte im Artikel
6,86 plus
+4,57%
12.602 minus
-0,15%
3,48 minus
-1,69%
15,90 minus
-1,97%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
15,90 € -1,97%  26.05.17
EUWAX 15,93 € 0,00%  26.05.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...