Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Finanztrends.info

CureVac Aktie: Das kommt jetzt zu spät!




06.10.20 10:47
Finanztrends.info

Ein Plus von zeitweise mehr als vier Prozent auf über 42 Euro – der Aufschlag bei der Aktie von CuereVac zum Start in die neue Börsenwoche konnte sich durchaus sehen lassen. Zuvor aber hatte das Tübinger Biotechunternehmen, neben BioNTech die zweite deutsche Hoffnung auf einen Corona-Impfstoff, massiv an Wert verloren. Bei 38,11 Euro hatte die CureVac-Aktie am vergangenen Mittwoch aber ihren Boden gefunden. Es sind offenbar die Ausläufer einer guten Nachricht aus der Vorwoche, die weiter nachwirken. Und doch gibt es auch Kritik am aufstrebenden Unternehmen aus dem Schwäbischen.


Merz sieht IPO in New York als Krisenzeichen

Der CDU-Politiker Friedrich Merz nämlich sieht laut eines ARD-Berichts den Börsengang von CureVac in New York und nicht in Europa „als Krisenzeichen“. Das sei „der Ausverkauf Europas über die Kapitalmärkte, der dort stattfindet”, sagte Merz demnach auf einer Veranstaltung der Jungen Union NRW in Köln. Europa habe laut des CDU-Vertreters zuletzt vor 50 Jahren mit Airbus ein Unternehmen hervorgebracht, das weltweit eine entscheidende Rolle spiele. Dies müsse sich wieder ändern. Für CureVac kommt dieser Aufruf jetzt freilich zu spät. Und auch der Börsengang selbst war kein uneingeschränkter Erfolg: Nach einem kurzfristigen Aufwärtstrend nach dem IPO im August, geht es mit der CureVac-Aktie tendenziell eher abwärts.


BioNTech ist CureVac voraus

Da tat die gute Nachricht aus der vergangenen Woche wahrlich gut: CureVac hatte einen wichtigen Schritt im Wettrennen um den Impfstoff gegen COVID-19 verkündet. Nun sei der erste Teilnehmer an einer klinischen Phase-2a-Studie mit dem Impfstoffkandidaten CVnCoV geimpft worden, hieß es. Die Dosisbestätigungsstudie mit dem Titel CV-NCOV-002 wird laut CureVac in Peru und Panama durchgeführt und soll insgesamt 690 gesunde Teilnehmer einschließen. Allerdings: Der größte heimische Konkurrent, BioNTech aus Mainz, ist mit seinem Partner Pfizer bereits einen Schritt weiter. Seit Ende Juli befindet sich deren Impfstoffkandidat BNT162b2 bereits in einer Phase-2/3-Studie, in der zehntausende Probanden geimpft werden sollen.





Vergessen Sie alles bisher Dagewesene!


Diese unscheinbare deutsche Aktie wird in Zukunft nur noch steigen … deshalb sollten Sie auf gar keinen Fall zögern und sofort investieren. Denn dieses eine Unternehmen besitzt jetzt die Schlüsseltechnologie, die das Internet der Zukunft benötigt.


Dieses Unternehmen steckt dahinter …



powered by stock-world.de


 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...