Kolumnist: Feingold-Research

Crash oder Korrektur? Erklärung bei Wirecard, Dialog, Amazon und Netflix




11.10.18 12:02
Feingold-Research

Am Dienstag Mittag waren wir in Frankfurt mit einem Vermögensverwalter zum Essen verabredet. Wir diskutierten den Markt und kamen beide zum gleichen Schluss – bei 13.000 hatte man massiv Liquidität aufgebaut, nun baut man sie stark ab. Man geht also in den Markt. Er erklärte aber noch ein anderes Phänomen. Kurzfristige Absicherung in den USA auf Netflix, Apple, Amazon oder Microsoft war zuletzt extrem billig.

Niemand rechnete mit einem Crash in Kürze, aber viele mit einem Crash in der Ferne. Dort war Vola teuer. Nun kam es genau anders rum. Die US-Techs sind planiert worden – schlechtester Tag im passenden ETF seit 2011. Für uns bedeutet ein bestimmter Indikator aus den USA – erläutert im Videonewsletter - aber eine klare Handlungsanweisung. Und da sind wir uns mit PH einig. Übrigens – die WKN HU7T1F werden Sie am Donnerstag brauchen im DAX. Lassen Sie ihn zum Start kurz fallen – dann zugreifen! Auf Wirecard und Amazon sowie Netflix passt übrigens ein Indikator auch, den wir in den Webinaren häufig wählen. Auch dies heute Thema im Newsletter per Video.
powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
7,99 € 8,74 € -0,75 € -8,58% 14.12./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000HU7T1F6 HU7T1F 37,55 € 5,95 €
Werte im Artikel
137,05 minus
-0,51%
266,84 minus
-3,33%
1.592 minus
-4,01%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
7,99 € -8,58%  14.12.18
EUWAX 7,99 € -7,42%  14.12.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...