Weitere Suchergebnisse zu "Commerzbank":
 Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Holger Steffen

Commerzbank: Die Hoffnung schwindet




21.04.17 07:49
Holger Steffen

An dem im letzten Jahr etablierten Widerstand bei 8,65 Euro ist die Aktie der Commerzbank auch zuletzt wieder gescheitert. Doch die anschließende Korrektur kann prinzipiell noch als Konsolidierung im neu begonnenen Aufwärtstrend gewertet werden. Es gibt allerdings einen fundamentalen Haken, der aktuell gegen deutlich steigende Kurse spricht. Die Commerzbank hat kürzlich zu ihrer Kundenakquise in den ersten drei Monaten 2017 Stellung genommen. Die Basis konnte um rund 150 Tsd. ausgebaut werden, damit liegt das Wachstumstempo leicht oberhalb der eigenen Pläne.

An der Börse ist das gut angekommen, die Aktie hat einen kleinen Sprung vollzogen. Sie liegt aber immer noch deutlich unter dem März-Hoch - und das aus gutem Grund. Denn ein zentrales Element der Wachstumsstrategie der Commerzbank ist das Zinsgeschäft. Eine Normalisierung der Renditen würde dem Institut einen hohen Gewinnhebel eröffnen. Leider gibt es dafür im Moment keine Indizien. Die EZB gibt sich betont abwartend, und die Marktrenditen fallen wieder. Die deutsche Umlaufrendite war zuletzt kurzzeitig wieder im negativen Terrain, und selbst in Frankreich waren die effektiven Zinsen von Staatsanleihen in jüngster Zeit deutlich rückläufig, trotz der Unsicherheit über den Ausgang der Präsidentschaftswahl. Hier liegt ein wichtiger Schlüssel für die weitere Performance der Commerzbank-Aktie. Sollte sich in den nächsten Monaten entgegen der aktuell schwindenden Hoffnung doch eine baldige Zinsnormalisierung abzeichnen, würde der Titel mit hoher Wahrscheinlichkeit in zweistelliges Terrain vorstoßen. Das bleibt die spekulative Note eines Long-Investments.

An dem im letzten Jahr etablierten Widerstand bei 8,65 Euro ist die Aktie der Commerzbank auch zuletzt wieder gescheitert. Doch die anschließende Korrektur kann prinzipiell noch als Konsolidierung im neu begonnenen Aufwärtstrend gewertet werden. Es gibt allerdings einen fundamentalen Haken, der aktuell gegen deutlich steigende Kurse spricht. Die Commerzbank hat kürzlich zu ihrer Kundenakquise in den ersten drei Monaten 2017 Stellung genommen. Die Basis konnte um rund 150 Tsd. ausgebaut werden, damit liegt das Wachstumstempo leicht oberhalb der eigenen Pläne. An der Börse ist das gut angekommen, die Aktie hat einen kleinen Sprung vollzogen. Sie liegt aber immer noch deutlich unter dem März-Hoch - und das aus gutem Grund. Denn ein zentrales Element der Wachstumsstrategie der Commerzbank ist das Zinsgeschäft. Eine Normalisierung der Renditen würde dem Institut einen hohen Gewinnhebel eröffnen. Leider gibt es dafür im Moment keine Indizien. Die EZB gibt sich betont abwartend, und die Marktrenditen fallen wieder. Die deutsche Umlaufrendite war zuletzt kurzzeitig wieder im negativen Terrain, und selbst in Frankreich waren die effektiven Zinsen von Staatsanleihen in jüngster Zeit deutlich rückläufig, trotz der Unsicherheit über den Ausgang der Präsidentschaftswahl. Hier liegt ein wichtiger Schlüssel für die weitere Performance der Commerzbank-Aktie. Sollte sich in den nächsten Monaten entgegen der aktuell schwindenden Hoffnung doch eine baldige Zinsnormalisierung abzeichnen, würde der Titel mit hoher Wahrscheinlichkeit in zweistelliges Terrain vorstoßen. Das bleibt die spekulative Note eines Long-Investments.

Commerzbank: Die Hoffnung schwindet | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/9505918-commerzbank-hoffnung-schwindet
powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
8,995 € 8,837 € 0,158 € +1,79% 28.04./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000CBK1001 CBK100 9,15 € 5,16 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
8,965 € +1,92%  28.04.17
Nasdaq OTC Other 9,76 $ +17,17%  24.04.17
Frankfurt 8,988 € +1,90%  28.04.17
Düsseldorf 8,984 € +1,81%  28.04.17
Xetra 8,995 € +1,79%  28.04.17
München 8,984 € +1,78%  28.04.17
Hannover 8,959 € +1,46%  28.04.17
Hamburg 8,965 € +1,19%  28.04.17
Berlin 8,883 € +1,14%  28.04.17
Stuttgart 8,969 € 0,00%  28.04.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
269357 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 28.04.17
6337 Banken in der Eurozone 27.04.17
474 Banken & Finanzen in unserer . 26.04.17
102 Coba wird zum Übernahme Kan. 11.04.17
31 Commerzbank - die Wiedergebu. 23.03.17
RSS Feeds




Bitte warten...