Weitere Suchergebnisse zu "Commerzbank":
 Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Jürgen Schwenk

Commerzbank, Continental und Siemens mit höchsten Kursgewinnen




17.09.17 10:33
Jürgen Schwenk

Der Deutsche Aktienindex DAX knüpfte an die Gewinne der Vorwoche an. Mit einem Stand von 12.519 Punkten verabschiedete sich der deutsche Blue Chips Index oberhalb der Marke von 12.500 Punkten. Gegenüber der Vorwoche legte der DAX 215 Punkte zu. Dies entspricht einem Gewinn von 1,8 Prozent.

DAX gewinnt 1,8 Prozent auf 12.519 Punkte

Nachdem die durch den Hurrikan Irma angerichteten Schäden geringer als zunächst befürchtet ausgefallen sind, startete der Aktienhandel positiv in die neue Woche. Aufgrund dieser Nachrichten waren vor allem Versicherungsaktien sehr gefragt. Am Tagesende legte der DAX 1,4 Prozent zu. Mit einem weiteren Tagesgewinn von 0,4 Prozent kletterte der DAX am Dienstag über die Marke von 12.500 Punkten. Damit notiert der DAX so hoch wie zuletzt vor mehr als 2 Monaten. Ein Rutsch des Euro sorgte vor allem bei Bankaktien und Automobilherstellern für steigende Kurse. Mit 0,2 Prozent Tagesgewinn ging es am Mittwoch deutlich ruhiger zu. Nach den starken Kursgewinnen zu Wochenbeginn mussten diese erst einmal verdaut werden. Der große Verfallstag für Optionen und Futures am Freitag sorgte am Donnerstag für einen ruhigen Handel. Marktteilnehmer wollten sich vor diesem traditionell starken Handelstag nicht positionieren. Am Donnerstag ging der DAX daraufhin mit einem Tagesverlust von 0,1 geringfügig leichter aus dem Handel. Schwache Wirtschaftsdaten aus den USA drückten am Freitag jedoch die Kurse etwas. Marktteilnehmer erwarten daraufhin weniger schnell steigende Zinsen. Dies drückte vor allem auf den Kurs der Kreditinstitute.

Commerzbank, Continental und Siemens mit höchsten Kursgewinnen

Den höchsten Wochengewinn erzielten die Papiere der Commerzbank. Der Aktienkurs stieg um 5,1 Prozent nachdem die Aktie in der Vorwoche noch zu den Wochenverlierern gehörte. Damit klettert der Aktienkurs der Commerzbank auf 10,69 Euro. Im Rahmen der eröffneten Internationalen Automobilausstellung IAA standen vor allem Aktien aus dem Automobilsektor im Blickpunkt. Die immer größer werdende Bedeutung der Zulieferer lenkt zusätzliches Augenmerk auf diese Branche. Besonders bedeutend und gut entwickelt sich dabei die Aktie von Continental. An der Börse ging es mit 4 Prozent ebenfalls deutlich nach oben. Bei einem Stand von 206,95 Euro notiert die Continental-Aktie über der Marke von 200 Euro. Papiere von Siemens legen um 3,6 Prozent zu und notieren mit 116,30 Euro deutlich über der 100 Euro Marke.

Versorger im Rückwärtsgang; RWE, E.on und Henkel stellen die Wochenverlierer

Zinssteigerungen sorgen genauso für fallende Kurse bei den hochverschuldeten Versorgeraktien wie eine Abstufung durch Ratingagenturen. Auf dem Aktienkurstiefpunkt wurden E.on und RWE von Analysten auf Buy gesetzt. Nach der starken Kursentwicklung in den vergangenen Monaten haben die Analysten den Daumen gesenkt und das Rating auf Halten herabgestuft. An der Börse verloren RWE 5,4 Prozent auf 20,17 Euro und E.on geben um 4,4 Prozent auf 9,16 Euro nach. Kaum wahrnehmbar ist dagegen der Wochenverlust der Henkel-Papiere mit einem Kursrückgang von 0,9 Prozent auf 115,85 Euro.

Aktienmarkt anfällig für Schwankungen

Nach der erneut starken Kursentwicklung wird der Markt wieder anfälliger für Schwankungen. Momentan gibt es wenig Gründe für weiter stark steigende Kurse. Hohe Unternehmensergebnisse sind eingepreist. Positive Überraschungen durch die Unternehmen sind damit nur noch schwer zu schaffen. Von politischer Seite dürfte sich ebenfalls keine nennenswerte Überraschung ergeben, so dass mit Kursschwankungen auf dem aktuellen Niveau zu rechnen ist.







powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12,249 € 12,29 € -0,041 € -0,33% 22.11./08:07
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000CBK1001 CBK100 12,45 € 6,30 €
Werte im Artikel
219,20 plus
+0,25%
114,75 plus
+0,22%
12,25 minus
-0,33%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
12,249 € -0,33%  08:07
Nasdaq OTC Other 13,90 $ +2,43%  15.11.17
Düsseldorf 12,245 € 0,00%  21.11.17
Frankfurt 12,251 € 0,00%  21.11.17
Hamburg 12,33 € 0,00%  21.11.17
Hannover 12,275 € 0,00%  21.11.17
München 12,33 € 0,00%  21.11.17
Stuttgart 12,228 € 0,00%  21.11.17
Xetra 12,215 € 0,00%  21.11.17
Berlin 12,29 € 0,00%  21.11.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
6752 Banken in der Eurozone 07:47
274032 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 21.11.17
628 Banken & Finanzen in unserer . 20.11.17
  Löschung 20.11.17
87 COBA 27.09.17
RSS Feeds




Bitte warten...