Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Frank Schäffler

Brexit: Bundesregierung sieht Finanzmarktstabilität in Gefahr




13.07.18 14:32
Frank Schäffler

Die Bundesregierung räumt in einer Antwort auf eine Anfrage des
FDP-Finanzexperten Frank Schäffler Risiken für die Finanzmarktstabilität
ein, sollten zentrale Handelsplätze in London nach einem Brexit nicht
mehr genutzt werden dürfen und EU-Marktteilnehmer dadurch Risiken
verstärkt selber tragen müssen. Nach Schäfflers Auffassung sind weder
die Marktteilnehmer noch die Finanzaufsicht ausreichend auf den Brexit
vorbereitet. „Es ist daher zwingend notwendig, die Verhandlungen um zwei
Jahre zu verlängern“, so Schäffler.

powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...