Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Blumenroths Goldkommentar: "Goldverkäufe in den USA lasten auf den Goldpreisen"




22.11.20 10:00
Redaktion boerse-frankfurt.de

Verkäufe von Gold-Trackern und Short-Positionen drücken auf den Goldpreis, wie Blumenroth die Woche zusammenfasst. Das Edelmetall bleibe im Spannungsfeld steigender Fallzahlen und Impfhoffnungen.



20. November 2020. FRANKFURT (Deutsche Börse). Ein absolutes Déjà-vu gab es für die Marktbeobachter am Montag. Auch in dieser Woche wurde nämlich am Montagmittag die Nachricht über einen potentiell gegen Covid-19 wirksamen Impfstoff über die Nachrichtenticker geschickt, welche die Goldpreise kurzzeitig auf Talfahrt sandte. Vielleicht war es eine Art Gewohnheitseffekt, der dafür sorgte, dass die Märkte diesmal verglichen mit der Vorwoche deutlich kurzfristiger und nicht so stark reagierten. Auf alle Fälle hatte der Goldpreis seine Verluste noch am gleichen Tag wieder aufgeholt.


Schwerer belasten den Goldpreis aktuell offensichtlich anhaltende Verkäufe von mit Gold hinterlegten börsengehandelten Produkten in den USA. In der vorletzten Woche wurde dort mit rund 1,6 Millionen Unzen mehr Gold verkauft als in der bisherigen Rekordwoche zum 20. März. Allerdings geht dies natürlich von einem viel höheren Bestand aus. An den US-Terminbörsen verbleiben die Leerverkaufspositionen derweil auf einem hohen Niveau. Auf der Nachfrageseite lässt sich zumindest ein Anstieg der Goldimporte in Indien und China beobachten – auch unterstützt durch den Anstieg der Rupie und des Renminbi gegenüber dem US-Dollar.


Alles in allem scheint für den Moment zumindest der Verkaufsdruck in den USA jedoch die Oberhand zu behalten, weshalb die Goldpreise im Wochenverlauf leicht zurücksetzten.


Wochenvergleich Gold in US-Dollar…


Von 1.880 US-Dollar je Unze am vergangenen Freitagmorgen rückte der Goldpreis bis auf 1.899 Montagmorgen vor. Nach den Impfstoffnachrichten stürzte Gold bis auf 1.869 US-Dollar am Montagnachmittag ab, erholte sich aber noch am gleichen Tag wieder zurück auf 1.890. Erneuerter Verkaufsdruck ließ der Goldpreis gestern bis auf 1.852 zurücksetzen. Aktuell wird die Feinunze Gold bei 1.867 US-Dollar umgesetzt.


… und Euro


Der Euro stieg gegen den US-Dollar im Wochenverlauf recht geringfügig an, so dass der Einfluss auf den Goldpreis in Euro nicht sonderlich groß war. Xetra-Gold kletterte innerhalb der regulären Handelszeiten zunächst leicht von 51,10 Euro je Gramm am vergangenen Freitag auf ein Wochenhoch bei 51,60 Euro am gleichen Nachmittag. Im Lauf der Woche setzte es jedoch bis auf 50,35Euro  gestern Nachmittag zurück. Zur Handelseröffnung heute dürfte Xetra-Gold um 50,50 Euro herum gehandelt werden.


Covid-19 bleibt marktbeherrschendes Thema


Das Spannungsfeld der Impfstoff-Hoffnungen versus stark steigender Fallzahlen in den USA dürfte noch eine Weile anhalten. In der kommenden Woche könnten Positionsbereinigungen im Vorfeld des Thanksgiving-Feiertages am Donnerstag in den USA eine Rolle spielen.


Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein erholsames, entspannendes Wochenende.


20. November 2020, © Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Goldpreis


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.786,86 $ 1.809,1 $ -22,245 $ -1,23% 27.11./19:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 2.074 $ 1.453 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.786,86 $ -1,23%  27.11.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...