Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Blumenroths Goldkommentar: "Divergierende Faktoren haben Seitwärtsmodus beim Gold zur Folge"




21.06.20 12:48
Redaktion boerse-frankfurt.de

Blumenroth sieht einen gleichbleibenden Verlauf des Goldpreises. Der Fokus der Märkte liege weiterhin auf Nachrichten zur der Eindämmung der Pandemie.



19. Juni 2020. FRANKFURT (Deutsche Börse). Diese Woche lässt sich charakterisieren durch ein ständiges Auf und Ab des Goldpreises, der aber erstaunlicherweise spätestens am jeweiligen Morgen zum Handelsbeginn in Europa immer wieder auf das gleiche Niveau zurückkehrte.


Einerseits lastet der massive Anstieg der Fallzahlen der mit Covid-19 Infizierten insbesondere in einigen Bundesstaaten der USA, in Mexiko, Brasilien und auch besonders in Peking auf der Marktstimmung und lässt viele Anleger nach sicheren Häfen suchen. Dies hilft dem Goldpreis ebenso wie die Tatsache, dass deshalb auch Staatsanleihen gesucht sind, was deren Renditen bzw. Marktzinsen niedrig hält.


Andererseits ist der US-Dollar – obgleich die Vereinigten Staaten selbst ja immer noch stark unter der Corona-Pandemie leiden – der Gewinner der Woche an den Währungsmärkten. Dies, weil er als sicher und liquide angesehen wird. Zudem halfen dem US-Dollar auch erstaunlich gute Konjunkturdaten aus der US-Industrie. Das hat den Nebeneffekt, dass Gold im Wochenverlauf in vielen Währungen teurer geworden ist, allerdings gegen den US-Dollar nahezu unverändert gehandelt wird.


Gold in US-Dollar leicht schwächer


Gold wird im direkten Wochenvergleich gegen US-Dollar absolut marginal billiger umgesetzt. Freitag vergangener Woche wurde es noch bei 1.732 $/Unze gehandelt. Nach starken Daten zur Erholung der Industrie im Großraum New York setzte der Goldpreis am Montagnachmittag auf 1.704,50 $/Unze zurück, verteidigte also die Marke von 1.700 $/Unze überzeugend. Bis zum Abend erholte sich der Goldpreis dann wieder auf 1.730 $/Unze und handelt seitdem – mit einem kleinen Ausreißer nach oben auf 1.738 $/Unze gestern Nachmittag – meist zwischen 1.725 und 1.730 $/Unze. Das Edelmetall handelt heute Morgen bei 1.731 $/Unze.


Gold in Euro mit leichtem Wochengewinn


Der Euro gab im Wochenverlauf auf Zwei-Wochen-Tiefs nach. Der Preis von Xetra-Gold gewann somit im Wochenverlauf während der üblichen Handelszeiten etwas hinzu. Nämlich von 49,25 €/Gramm am vergangenen Freitagmorgen und einem Wochentief bei 48,65 €/Gramm am Montagnachmittag bis auf 49,70 €/Gramm gestern Nachmittag und steht nun ungefähr bei 49,65 €/Gramm.


Allgemein war diese Woche etwas weniger volatil als die vergangenen. Die Märkte fokussieren sich weiterhin auf positive oder negative Nachrichten bezüglich der Eindämmung der Coronavirus-Pandemie. Gold handelt nun seit einiger Zeit seitwärts und scheint auf Anstöße von außen zu lauern, um aus dieser Spanne auszubrechen.


"Die Märkte fokussieren sich weiterhin auf positive oder negative Nachrichten bezüglich der Eindämmung der Coronavirus-Pandemie."


Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich ein schönes, sonniges Wochenende.


19. Juni 2020, © Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Goldpreis


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.807,56 $ 1.809,69 $ -2,135 $ -0,12% 15.07./08:15
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.818 $ 1.401 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.807,56 $ -0,12%  08:15
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...