Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Christian Zoller

Blick auf die Märkte




14.02.21 10:01
Christian Zoller

Liebe
        Leserinnen und Leser,

die Region zwischen 14000 und 14200 Punkten bereitet dem DAX aktuell erkennbare Schwierigkeiten. Aus saisonaler Sicht sollte dies aber nicht überraschen! Immerhin gibt der durchschnittliche Jahresverlauf für Januar bis Mitte März eine uneinheitliche Tendenz vor. Erst ab Mitte März beginnt dann wieder ein starker Abschnitt, der zunächst bis Ende April und im weiteren Verlauf dann sogar bis Mitte Juli andauert. Insofern darf zunächst noch mit einer weiteren Seitwärtstendenz gerechnet werden.


Die sollte unter entsprechenden Schwankungen verlaufen. Ins Bild passt auch die Stimmung der Marktteilnehmer. So stehen viele Akteure einem weiteren Verlauf positiv gegenüber, was ein entsprechendes Warnsignal darstellt. Schließlich sind vor allem die Akteure positiv gestimmt, die sich bereits mit Aktien eingedeckt haben. Ein hohes Maß an Optimismus lässt daher ein hohes Maß an aufgebauten Aktienpositionen erwarten. Entsprechend fehlen nach und nach die Anleger, die noch Anschlusskäufe tätigen.



Im umgekehrten Fall bedeutet ein hohes Maß an Pessimismus entsprechend ein gutes Umfeld für steigende Aktien. Aktuell kommen Sorgen um den konjunkturellen Verlauf hinzu, da vor allem in Europa nach wie vor hohe Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie vorhanden sind. Damit stimmen die Ende des vergangenen Jahres von Analysten erwarteten Wirtschaftsdaten nicht mehr mit der aktuellen Realität überein und müssen nach unten korrigiert werden. Auch kommen Inflationsängste auf.


Sie werden gespeist durch die Konjunkturpakete und niedrige Zinsen. Zudem ist die Sparrate während den letzten Wochen angestiegen. Sollte diese Gelder nun geballt in den Konsum fließen, trifft eine hohe Nachfrage auf ein normales Angebot. Entsprechend sind die Ängste einer zunehmenden Geldentwertung nachvollziehbar. Kurzfristig dürften die Schwankungen also anhalten. Ab Mitte des kommenden Monats sollte sich das Bild aber aufhellen, da ab dann ein starkes saisonales Muster ansteht.







Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.



Es gelten die AGB und die Datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.boerse-daily.de
powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...